Erinnerungen an Glückauf-Idole

"Die Männer der ersten Stunde" waren (stehend von links) Florian Friedrich, Hermann Braun, Josef Albert, Konrad Thumbeck, Josef Schmidt, Jacob Leipold, Vorsitzender Georg Gradl, Spartenleiter Leonhard Schwaiger, (kniend von links) Hans Leipold, Karl Trenz, Josef Rupprecht, Heinrich Bosser, Robert Kaufmann und Josef Geyer. Repro: cs

(cs) Mit einigen historischen Dokumenten illustriert das Museum 34 die 60-Jahr-Feier des Sportclubs Glückauf. Auf Bildern der Aufstiegsmannschaften der Jahre 1957 und 1967 finden ältere sportbegeisterte Besucher sicher viele bekannte Gesichter wieder, die seinerzeit die Fußballszene in Auerbach mitprägten. Bei der Entschlüsselung war der langjährige Vorsitzende Max Belz behilflich. Darüber hinaus gibt es das Original der Anwesenheitsliste der Gründungsversammlung zu sehen. 3. Vorsitzender Franz Popp stellte sie als Leihgabe des Vereins zur Verfügung. Die Exponate sind im August im Museum 34 zu bestaunen. Aus der Dauerausstellung wandert die Standarte des Vereins Harmonie Auerbach zurück ins Archiv.

Weitere Beiträge zu den Themen: Museum 34 (5)SC Glückauf Auerbach (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.