Frauenfußball
Auerbacher Traum platzt

Anna Ziereis vom 1. FC Schwarzenfeld bejubelt in der 75. Minute die 1:0-Führung. Die Auerbacher Torhüterin Melissa Akdemir liegt geschlagen auf dem Rasen. Bild: Ziegler
Sport
Auerbach in der Oberpfalz
30.05.2016
173
0

Der gute Auftritt in der ersten Hälfte wird nicht belohnt: Ein Pressschlag und ein Ping-Pong-Treffer leiten die Niederlage des SV 08 Auerbach ein, der nach dem Schlusspfiff mitansehen muss, wie die Schwarzenfelderinnen feiern.

Amberg. Im Entscheidungsspiel um Platz eins in der Frauenfußball-Bezirksliga Nord setzte sich am Sonntag der 1. FC Schwarzenfeld in Rosenberg mit 2:0 gegen den SV 08 Auerbach durch, holte sich damit den Titel und das Ticket für die Bezirksoberliga, während die Auerbacherinnen als Vizemeister in der Bezirksliga bleiben. Die hatten zunächst mehr vom Spiel, zwingende Torchancen blieben aber auf beiden Seiten bis zum Halbzeitpfiff Mangelware. In der 50. Minute hatte der SV 08 die bis dahin beste Möglichkeit, doch der Ball landete nach einem Fehlpass über dem Tor. Acht Minuten später eine ähnliche Situation auf der anderen Seite, die der FCS nicht nutzte. In der 75. Minute ging Schwarzenfeld nach einem Pressschlag mit einem Ping-Pong-Treffer in Führung. Als Auerbach in der 79. Minute nach einer Ampelkarte in Unterzahl geriet, war die Partie fast schon gelaufen. Endgültig war sie es, als der FCS nach einem klugen Pass aus dem Mittelfeld in der 81. Minute zum 2:0 traf. Ein Freistoß des SV 08 zwei Minuten vor Schluss war sichere Beute der FCS-Torfrau.

FrauenfußballEntscheidungsspiel

SV 08 Auerbach 0:2 (0:0) FC Schwarzenfeld

Tore: 0:1 (75.) Anna Ziereis, 0:2 (81.) Jenny Werner - SR: Andreas Frieser - Zuschauer: 250 - Gelb-Rot: (79.) Nicola Putzer (SV).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.