Glänzende Perspektive für den Nachwuchs des Tennisclubs Rot-Weiß

Unter den neun Teams, die der Tennisclub Rot-Weiß in den Punktspielbetrieb schickte, schnitt der U 12-Nachwuchs am erfolgreichsten ab. Mit 9:1 Punkten sicherten sich die Jungen den ersten Platz in der Bezirksklasse 1. Erst am letzten Spieltag war das Rennen um den Meistertitel entschieden, als der hartnäckige Verfolger Tirschenreuth nur ein Unentschieden gegen Kirchenthumbach erreichte und Auerbach gleichzeitig Neustadt mit 14:0 vom Platz fegte. Ob die Mannschaft den möglichen Aufstieg in die Bezirksliga Oberpfalz wahrnimmt, steht noch nicht fest. Da die Spieler im kommenden Jahr in die Altersgruppe U 14 aufrücken, will Trainer Korbinian Appl versuchen, das Team im Jahrgang U 14 in die Bezirksklasse 1 einstufen zu lassen. Jedenfalls besteht eine glänzende Perspektive für den Nachwuchs des Tennisclubs Rot-Weiß Auerbach. Im Bild von links Vorsitzender Michael Horn, Timo Dötsch, Konstantin Knoll, Yannick Herrmann, Jannik Friedl, Xaver Eisend und Trainer Korbinian Appl. Bild: cs

Weitere Beiträge zu den Themen: Rot-Weiß Auerbach (5)Tennis U 12 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.