Handball 3. Liga
Der erste Abschiedsauftritt

Die Saison neigt sich dem Ende zu, und die Handballer des SV 08 Auerbach haben nur noch drei Spiele in der 3. Liga zu absolvieren. Im ersten von zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen treten die Oberpfälzer beim GSV Eintracht Baunatal (Samstag, 16. April, 19 Uhr) an. Für die mit über 340 Kilometern weiteste Fahrt der Saison startet der Bus bereits um 13 Uhr.

Wie unter der Woche bekannt wurde, sieht sich der Verein außerstande, für die Saison 2016/17 eine wettbewerbsfähige Mannschaft für die 3. Liga zu melden. Damit sind dies nicht nur die letzten drei Saisonspiele für die Oberpfälzer, sondern auch ihre Abschiedsauftritte im Konzert der 102 besten Teams Deutschlands. Der Rückzug könnte kaum zu einem überraschenderen Zeitpunkt kommen, weshalb er für ein Gutteil Handball-Deutschlands einem Paukenschlag gleichkommt. Anders als in den Drittligajahren zuvor, wurde das Klassenziel frühzeitig erreicht und mit ein wenig Glück steht das Team um Tobias Wannenmacher vor dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Doch bevor das neue Ziel - einstelliger Tabellenplatz - in Erfüllung geht, sind noch drei mögliche Stolpersteine zu überwinden.

Einer davon steht im nordhessischen Baunatal, einer Stadt unmittelbar südlich von Kassel. Dort prägen vor allem die beiden Vereine KSV Baunatal (Fußball Regionalliga) und GSV Eintracht Baunatal (Handball) mit insgesamt mehr als 10 000 Mitgliedern das sportliche Geschehen. Nachdem der GSV, benannt nach Großenritte, einer der ehemaligen Gemeinden, im Vorjahr noch in der 2. Bundesliga antrat und nach finanziellen Problemen den Schritt in die 3. Liga antreten musste, kam es zu einem gewaltigen Umbruch im Team. Lediglich fünf Spieler hielten dem Verein die Treue. Nur noch ein Zähler trennt die Hessen von Rang 14, üblicherweise dem ersten Abstiegsplatz. Aufgrund des Auerbacher Rückzugs werden jedoch die Drittletzten der vier Staffeln in einem Relegationsturnier um den freien Platz im Feld der 64 Drittligisten kämpfen.

SV 08 Auerbach: Bayerschmidt, Goebel, Tannenberger, Weiss, Neuß, Lux, Laugner, Wannenmacher, Schnödt, Büttner, Schramm, Müller, Wolf, Schöttner.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV 08 Auerbach (114)Handball 3. Liga (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.