Handball
Ein gebrauchter Tag

Spätnachts und mit einer deutlichen 23:29 (12:16)-Niederlage im Gepäck kehrten die Handballer des SV 08 Auerbach von ihrem Auswärtsspiel der 3. Liga Ost aus Baunatal zurück. Für die Gäste war es ein "gebrauchter Tag", denn mit Ausnahme von Torhüter Andreas Bayerschmidt, der mit einigen spektakulären Paraden Schlimmeres verhinderte, erreichte kein Auerbacher Normalform.

"Leider waren wir durch die Bank nicht in der Lage, das umzusetzen, was wir uns vorgenommen hatten", sagte Auerbachs Spielertrainer Tobias Wannenmacher nach der Partie. Schnell zeigte sich, dass Baunatal die Partie mit mehr Konsequenz anging und aggressiver agierte als die Gäste. Mit einem 3:0-Lauf zogen die Hausherren auf 8:5 davon. Auerbach hatte weder zu diesem Zeitpunkt, noch im restlichen Verlauf des Spiels, eine adäquate Antwort parat, verzettelte sich vielmehr in Einzelaktionen, ließ sich zu sehr von der einen oder anderen Entscheidung der Schiedsrichter beeindrucken und hatte auch nicht immer das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite. Zudem hatte Baunatals Trainer Mirko Jaissle ein gutes Händchen, als er in der 15. Minute Daniel Horn zwischen die Pfosten beorderte. Der junge Torhüter entschärfte ein ums andere Mal die Würfe der Gäste.

Baunatal konnte seinen Vorsprung relativ ungefährdet verwalten, hatte das Spiel eindeutig im Griff und lag zur Pause mit 16:12 vorne. Die zweite Hälfte begann ähnlich zäh wie die erste, dann jedoch ging alles sehr schnell. Mit einem Doppelschlag erhöhte der Gastgeber auf 18:13 und zog bei einem Gegentreffer von Felix Müller auf 21:14 davon. Baunatal verwaltete in der Folge das Spiel nicht nur, sondern baute seinen Vorsprung noch weiter aus.

"Baunatal hat das sehr gut gemacht, hat aggressiv gedeckt und uns kaum zur Entfaltung kommen lassen. Auf der anderen Seite haben sie unsere Defensive durch schnelle und konsequente Kreuzbewegungen ein ums andere Mal aus dem Konzept gebracht", analysierte Wannenmacher. "Wir sind kaum in unser Gegenstoßspiel gekommen, haben etliche Chancen liegen lassen und waren zu ungenau." Mirko Jaissle verwies auf die Wichtigkeit des Sieges im Abstiegskampf und bedauerte den Rückzug des SV 08 Auerbach aus der 3. Liga. "Es ist schade, dass Auerbach diesen Schritt gehen muss. Sowohl heute, als auch schon im Hinspiel, haben sie sich als sympathisches Team erwiesen, das einen ehrlichen Handball spielt."

Handball3. Liga Ost

Eintr. Baunatal 29:23 (16:12) SV 08 Auerbach

SV 08 Auerbach: Tor: Bayerschmidt, Goebel. Feld: Tannenberger, Weiss (1), Neuß (3), Lux (6/1), Wannenmacher, Schnödt, Müller (5), Büttner, Schramm (4), Wolf (3), Schöttner (1).

Strafwürfe: 2/2 - Strafzeiten: 1/0 - SR: Matthias Mischinger, Thomas Näther - Zuschauer: 400.

Spielfilm: 1:0, 3:1, 4:4, 5:5, 8:5, 13:10, 16:12 - 16:13, 18:13, 19:14, 21:14, 23:19, 26:19, 29:20, 29:23.
Leider waren wir durch die Bank nicht in der Lage, das umzusetzen, was wir uns vorgenommen hatten.Tobias Wannenmacher
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.