Handball-Landesliga
SV 08 Auerbach dreht Partie Sekunden vor Schluss

In einer in den Schlussminuten äußerst spannenden Landesligapartie siegten die Handballer des SV 08 Auerbach beim favorisierten Mitaufsteiger MTV Ingolstadt knapp, aber letztlich verdient mit 24:23 (12:14). Aufgrund einer kämpferisch starken Leistung und einer vor allem in der zweiten Halbzeit stabilen Abwehr gelang den Oberpfälzern ein vorher nicht eingeplanter doppelter Punktgewinn. Der SV 08 Auerbach, bei dem wegen diverser Ausfälle sowohl Matthias Schnödt als auch Felix Müller kurzfristig einsprangen, zog damit wieder an den Oberbayern vorbei und belegt mit nun 12:6 Punkten Platz vier.

Trotz der ungewöhnlichen Aufstellung begannen die Gäste engagiert und boten dem starken Mitaufsteiger eine Partie auf Augenhöhe. Nach zehn Minuten mussten sie jedoch abreißen lassen. "Unsere 6:0-Abwehr war in dieser Phase zu passiv, spielte mit zu wenig Körperkontakt und ließ zu oft Würfe aus sieben Metern zu", erklärte Schnödt. Ingolstadt zog Tor um Tor davon, lag nach einer Viertelstunde und einem 6:1-Lauf klar in Führung (10:5). Auerbach stellte sein Abwehr auf die offensivere 5:1-Variante um und unterbrach dadurch nicht nur die Lauf- und Passwege, sondern vielmehr den Spielfluss der Gastgeber. Innerhalb weniger Minuten erzielten die Blau-Weißen fünf unbeantwortete Tore und waren in der 30. Minute beim Stand von 13:12 wieder voll im Spiel. Ein Treffer von Stephan Auernhammer fast zeitgleich mit der Sirene stellte die Anzeigentafel auf den Pausenstand von 14:12.

Es entwickelte sich ein offenes Spiel. In den letzten zehn Minuten nahm die Spannung immer mehr zu. Auerbach legte einen Treffer vor, der MTV glich aus. Die Nerven der Oberpfälzer hielten dem Druck stand und so feierte der Blau-Weiße Anhang den Siegtreffer durch Matthias Edtbauer wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff umso ausgelassener.

SV 08 Auerbach: Adam, Kroher, Tannenberger (4), Bauer (3/1), Hofmann M. (2), Schnödt (3), Müller (2), Hackenberg (2), Kolb (1), Edtbauer (1), Herold (2), Hofmann A. (1), Eckert (3).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.