Handball Landesliga
SV 08 Auerbach will offene Rechnung begleichen

Am zweiten Spieltag treten die Handballer des SV 08 Auerbach zu ihrem ersten Landesliga-Auswärtsspiel bei der Bayernliga-Reserve des TV 1861 Erlangen-Bruck an und wollen dort eine noch offene Rechnung aus der Vorsaison begleichen.

Gegen den Staffel-Meister der BOL Ostbayern hatten sie zweimal eine knappe Niederlage hinnehmen müssen. Nach einem deutlichen Umbruch im Team und mit neuem Trainer steht für die Mittelfranken ebenfalls der Klassenerhalt ganz oben auf der Wunschliste. Anpfiff in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle in Erlangen ist am Samstag, 24. September, um 17.30 Uhr.

Während Auerbach mit einem klaren Sieg gegen den Vorjahres-Sechsten SG Regensburg einen ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt tat, erkämpfte sich der TV 1861 Erlangen-Bruck II ein Remis und damit einen ebenso wichtigen Auswärtspunkt beim letztjährigen Fünften TSV 2000 Rothenburg. "Bruck hat ein körperlich robustes Team und sehr gute Torhüter", analysierte Auerbachs Trainer Matthias Schnödt den kommenden Gegner. Speziell der aus der A-Jugend des HC Erlangen stammende Marcelo Miranda-Jahn steht dabei im Fokus, gehört er doch auch immer wieder neben Lars Goebel zum Aufgebot des Bayernliga-Teams.

Gute Chancen


Für Schnödt steht jedenfalls fest, dass "wir ähnlich konzentriert und konsequent agieren müssen, wie gegen Regensburg. Wenn uns das gelingt, haben wir sicher auch gegen Bruck eine gute Chance auf Zählbares. Zudem haben wir da noch eine Rechnung offen."

SV 08 Auerbach: Adam, Kroher, Reger, Tannenberger (?), Bauer, Neuß F., Hofmann M., Bürger, Hackenberg, Kolb, Edtbauer, Eckert, Herold, Kraus, Pankraz, Neuß P.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV 08 Auerbach (85)Handball Landesliga Herren (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.