Handball
Wichtige Punkte

Nach einem überzeugenden Auswärtsauftritt bezwangen die Handballer des SV 08 Auerbach den TV Groß-Umstadt klar mit 31:27 (17:10) und holten zwei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga Ost. Mit einem bärenstarken Andreas Bayerschmidt im Tor übernahmen die Gäste von Beginn an die Initiative, beherrschten den überraschend zahmen Gegner fast nach Belieben und kletterten durch den Sieg auf Rang zehn.

"Spiele gegen direkte Tabellennachbarn zählen doppelt. Da kann ich mich nicht so präsentieren", schimpfte Groß-Umstadts Trainer Tim Beckmann nach der Partie. Bei den Auerbachern konnten Philipp Schöttner (mit bandagierter Wurfhand) und Felix Müller trotz ihrer Trainingsverletzungen auflaufen, Spielertrainer Tobias Wannenmacher hingegen verzichtete wegen Knieproblemen auf einen Einsatz. Von Beginn an erwies sich Andreas Bayerschmidt mit starken Paraden als wichtiger Rückhalt für das Team und als Ausgangspunkt für schnelle und einfache Tore.

Auch für Groß-Umstadts Trainer Tim Beckmann war der Auerbacher Torhüter einer der Faktoren für den verdienten Gästesieg. Den zweiten Hauptgrund sah er allerdings in der fehlenden Einstellung seines Teams. Seinem Unmut darüber ließ er bereits in seiner ersten Auszeit nach etwas mehr als sechs Minuten freien Lauf und versuchte durch lautstarke Anweisungen sein Team in die richtige Spur zu lenken. Zu diesem Zeitpunkt lag Auerbach bereits mit 6:2 in Führung.

Die Ermahnungen des Trainers schienen jedoch nicht zu wirken. Auerbach hielt das Tempo hoch und den Abstand konstant bei vier, fünf Treffern. Dabei tat sich vor allem auch Felix Müller als sicherer Rückraumwerfer hervor. Er erzielte allein in den letzten zwölf Minuten der ersten Hälfte vier Tore und sorgte für eine beruhigende 17:10-Führung.

Nach der Pause ein ähnliches Bild: Auerbach spielte wie aus einem Guss, arbeitete konzentriert in der Abwehr und konsequent im Angriff und hatte zudem den besseren Torhüter. Groß-Umstadt dagegen agierte weniger als es reagierte. Immer wieder liefen sich die Odenwälder in der Defensive der Gäste fest, scheiterten an Bayerschmidt oder setzten Bälle knapp neben und über das Tor.

Mit einem kurzen Zwischenspurt erhöhte Auerbach auf 20:12, bevor sich die Gastgeber doch noch einmal ein wenig heranarbeiten konnten. Mit vier unbeantworteten Treffer machten die Auerbach dann alles klar (21:30), nahmen sich danach zurück und ermöglichten den Gastgebern noch etwas Ergebnis-Kosmetik.

Handball 3. LigaTV Groß-Umstadt 27:31 (10:17) SV 08 Auerbach

SV 08 Auerbach: Tor: Bayerschmidt, Goebel. Feld: Tannenberger (1), Weiss (1), Neuß (1), Laugner (1), Lux (5/2), Schnödt, Klima (1), Büttner, Schramm (4), Müller (8), Wolf (3), Schöttner (6).

Strafwürfe: 4/3 - 2/2 - Strafzeiten: 2/4 - SR: Thorsten Meike, Stefan Plinz - Zuschauer: 415.

Spielfilm: 0:1, 0:2, 1:5, 7:11, 7:13, 10:14, 10:17 - 11:19, 13:21, 17:23, 20:25, 21:27, 21:30, 22:31, 27:31 .
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.