Markus Ruff schwimmt die 100 Meter Freistil in 0:57,22 Minuten
Neuer Vereinsrekord beim SV 08 Auerbach

Mateus Szymanski (links) und Adrian Sefa (rechts) - hier bei der Siegerehrung über 50 Meter Rücken treiben sich gegenseitig zu Höchstleistungen an. Bild: hfz

Einen langen und anstrengenden Tag nahmen 18 Sportler des SV 08 Auerbach in Kauf, um nochmal auf der 25-Meter-Bahn zu starten. Sie bot die Chance für persönliche Bestzeiten. Die Rechnung ging auf.

Beim Friedberger Jubiläumswettkampf fielen die persönlichen Rekorde reihenweise. Die Auerbacher belegten in der Pokalwertung Platz drei unter 15 Mannschaften, darunter starke Konkurrenz aus Augsburg, Ingolstadt und Erding.

Herausragendes leistete Markus Ruff mit einer neuen Bestzeit über 100 Meter Freistil. 0:57,22 Minuten bedeuten zugleich einen Vereinsrekord. Ruff löschte die alte Bestmarke von Peter Spörl aus dem Jahr 2005.

Weiter Fortschritte machte Leonard Hieke auf den Rücken- und Freistildistanzen. Dasselbe gilt für Isa Gnan, die kontinuierlich ihre Bestzeiten verbessert.

Mateus Szymanski und Adrian Sefa, die beiden Nachwuchskräfte aus dem Jahrgang 2003, spornen sich gegenseitig an und werden immer schneller. In Friedberg siegte Mateus über die Rücken- und Freistilstrecken, während sich Adrian den Sieg über 50 Meter Schmetterling nicht nehmen ließ.

Tamara Reisner setzte ein Ausrufezeichen über 200 Meter Schmetterling. Sie schraubte ihre Bestzeit auf sehr gute 2:55,65 Minuten.

Alle Auerbacher durften sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen sein. Diese Leistungen gilt es jetzt auf der langen 50-Meter-Bahn zu bestätigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwimmen (144)SV 08 Auerbach (117)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.