50 Jahre Einsatz für Gemeinde
Männerkongregation ehrt Mitglieder

Für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden Josef Toesko (Dritter von links) und Anton Paulus (Vierter von links). Es gratulierten (von links) Zentralpräses Josef Schwemmer, MMC-Obmann Wolfgang Ziebell und der ehemalige Obmann Richard Lehner (rechts). Bild: sck

Die Marianische Männerkongregation Auerbach feierte ihren Jahreskonvent. Zu Besuch kam der Zentralpräses Josef Schwemmer aus Cham.

Die Marianische Männerkongregation (MMC) feierte gemeinsam mit ihren Gästen den Sonntagsgottesdienst. Pater Markus Flasinski begrüßte Zentralpräses Josef Schwemmer. Als örtlicher Pfarrer und Präses der MMC-Ortsgruppe hieß er den gebürtigen Auerbacher in seiner Heimatstadt willkommen.

In seiner Predigt nahm der Zentralpräses Bezug auf das sonntägliche Evangelium. Darin wandte sich ein heidnischer Hauptmann mit der Bitte an Jesus, an seinem im Sterben liegenden Knecht ein Heilungswunder zu vollbringen.

Gerade die Sodalen der MMC seien Christen die den Sendungsauftrag umsetzen wollten und zusammenhalten, so Schwemmer. Der Blick auf die Gottesmutter gebe ihnen dabei Orientierung und die Kraft, den Alltag recht zu bestehen.

Beim anschließenden Konvent in der Arche sprach der Präses zum MMC-Jahresthema. Er lud die Zuhörer ein, auf die Barmherzigkeit Gottes zu schauen und sie im Bußsakrament zu erleben. So könne jeder selbst barmherzig werden und anschließend so mit dem anderen umgehen. Deutliche Klarstellungen traf er in Sachen "Ablass": "Vergebung gibt es durch Reue und Beichte", sagte er. Ein durch die Lossprechung gewandelter Mensch sei aber auch aufgefordert zu einem gewandelten Leben, zum "Arbeiten auf dem Weg der Reinigung". Danach sprach Obmann Wolfgang Ziebell. Er gab einen Überblick über die MMC-Aktivitäten und brachte auch einige besondere Ereignisse des vergangenen Jahres in Erinnerung. Ziebell hatte sein Amt erst im Februar 2015 übernommen.

Er würdigte vor allem den Einsatz der Auerbacher Sodalen im Leben der Pfarrgemeinde: Diese wirkten aktiv mit in Kirchenverwaltung, Pfarrgemeinderat und Kirchenchor. Sie arbeiteten mit beim Auf- und Abbau bei kirchlichen Festen, sie gestalteten Andachten und übernähmen liturgische Dienste als Kommunionhelfer und Lektoren. Darüber hinaus hätten die Sodalen Wallfahrten durchgeführt, etwa nach Gößweinstein, zum Annaberg oder nach Altötting.

Deshalb ehrten schließlich Ziebell und Schwemmer drei Sodalen für ihre langjährige Mitgliedschaft. Josef Toesko erhielt die goldene Anstecknadel für 50 Jahre Treue zur Männerkongregation. Anton Paulus wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ebenso 25 Jahre ist Georg Übelacker in der MMC Auerbach. Er war aus gesundheitlichen Gründen an der Entgegennahme der Ehrung verhindert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.