60 Beschäftigte für 25 Jahre Betriebstreue geehrt
Mitgegangen auf dem Weg von Cherry Mikroschalter zu ZF und teilweise zurück

60 Beschäftigte des Automobilzulieferers ZF blicken auf 25 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück. Zur Feier lud sie das Unternehmen nach Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg ein. Harald Deiss (Zweiter von links), Leiter des ZF-Geschäftsfelds Elektronische Systeme, dessen Hauptstandort Auerbach ist, dankte für das langjährige Engagement. Zu ihren Anfangszeiten war ihr Arbeitgeber noch der deutsche Ableger des US-amerikanischen Elektronikunternehmens Cherry Corporation und firmierte als Cherry Mikroschalter. 1990 weihte der damalige bayerischen Wirtschaftsminister August Lang die 1990, die neuen Gebäude ein. Die Jubilare erlebten Veränderungen bei Produkten und Technologien, Umstrukturierungen, die Übernahme von Cherry durch ZF und vor kurzem dann die Verselbstständigung eines Teils von ZF wieder zur Cherry GmbH. Heute, so eine Pressemitteilung des Unternehmes, "ist diese Sparte (...) Weltmarktführer bei mechanischen Tastaturschaltern und hat 2015 die reaktionsschnellste Tastatur auf den Markt gebracht". Seit der Übernahme durch ZF im Jahr 2008 spielten neben den Computereingabegeräten auch Schalter und Sensoren für Industrie und Haushalt noch eine große Rolle auf dem Auerbacher Werksgelände. Inzwischen dominierten aber Themen der Automobilindustrie das Geschehen am Oberpfälzer Standort. Bild: hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Automobilzulieferer (9)Tatstatur (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.