Drei Fragen an den Kabarettisten Stefan Eichner zu seiner bevorstehenden Rückkehr nach ...
Erdogan kriegt keine Karte

Das Eich kommt am Samstag, 23. April, nach Michelfeld. Bild: hfz

Michelfeld. Ein ganz entspannter Franke kommt am Samstag, 23. April, um 20 Uhr ins Pfarrzentrum St. Otto: Stefan Eichner alias "Das Eich". Sein aktuelles Programm hat der Kulmbacher Kabarettist "Jetzt Eicht's!" genannt. Er will damit an sein Gastpsiel 2011 in Michelfeld anknüpfen, verrät er im Interview.

Liebes Eich, hast du denn noch irgendeine Erinnerung an deinen letzten Auftritt in Michelfeld? Die Besucher sollen ja noch Monate später davon erzählt haben ...

Eich: Ich erinnere mich generell immer wieder gerne an meine erste Begegnung mit den Michelfeldern. Ein paar kamen damals in Horlach vorbeigewandert, konnten aber nicht bis abends bleiben. Dann habe ich halt ein Privat-Konzert vor meinem eigentlichen Konzert gespielt. Das war schon 'ne geile Sache, die es so auch nicht wieder gab. Was es aber gab, war ein komplettes Konzert einige Zeit später direkt in Michelfeld und es war ein toller Abend. An den wollen und werden wir natürlich jetzt wieder anknüpfen, da bin ich sicher!

Du kommst ja inzwischen auch in der Oberpfalz ziemlich rum. Gibt es denn etwas, das einem überzeugten, aber entspannten Franken an den Oberpfälzern sogar besser gefällt als an Bayreuthern oder Kulmbachern?

Die Oberpfälzer sind generell sehr liebe Leut' und witzigerweise habe ich meine ersten beiden Kabarettpreise in der Oberpfalz bekommen - in Vohenstrauß und Runding. Also gibt's da keinerlei Berührungsängste, im Gegenteil. Ich fühl mich auch in der Oberpfalz wie zu Hause und mache da eigentlich keinen Unterschied. Ne, das passt schon mit den Oberpfälzern.

Wer sollte am 23. April nicht zu deinem Auftritt in Michelfeld kommen?

Auf jeden Fall nicht Erdogan, der hat sich humortechnisch komplett disqualifiziert! Dem kann ich leider keine Besucherfreiheit erteilen. Ansonsten all diejenigen, die nach einem Eich-Abend hoffen, schlauer nach Hause zu gehen, das ist definitiv nicht mein Auftrag. Wer aber mal gut zwei Stunden von all den blöden Nachrichten abgelenkt werden will und sich und die Welt nicht so ernst nimmt, der wird viel Spaß und Freude haben. Ich jedenfalls freue mich schon auf Michelfeld. Macht die Hütte voll, den Rest bring ich mit!

VorverkaufKarten für Das Eich gibt es bei der Sparkasse Michelfeld und bei Lebensmittel Höhn-Lindner zu 15 Euro oder unter www.ok-ticket.de. An der Abendkasse kosten sie dann 16,50 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.