Eugen Eckert feiert 70. Geburtstag
Mit dem Radl nach Slowenien

Eugen Eckert. Bild: Huber
70 Jahre alt wird Eugen Eckert, Stadt- und Kreisrat aus Auerbach am Dienstag, 17. Mai. Der gebürtige Auerbacher ist derzeit der an Jahren älteste Stadtrat in der Bergstadt, gehört dem Gremium seit 1990 an. Im Kreisrat sitzt Eckert seit 1996. Das CSU-Mitglied trat 1984 der Partei bei. Geboren und aufgewachsen in Auerbach besuchte Eugen Eckert dort die Schule, machte Mittlere Reife und Abitur und studierte Elektrotechnik und Maschinenbau. 45 Jahre lang war er in Pegnitz bei der KSB beschäftigt und für die Elektrotechnik verantwortlich. Eugen Eckert ist verwitwet, seine Ehefrau verstarb 1999.

Zwei Söhne und ein Enkel gehören zur Familie. Eckert ist auch in der katholischen Pfarrei Auerbach aktiv, seit 1999 sitzt er dem Pfarrgemeinderat vor. Und ebenfalls das Amt des Vorsitzenden bekleidet er im Stadtverband, wo sich die Auerbacher Vereine zusammenschließen. Um für die vielen Aktivitäten fit zu bleiben, fährt Eugen Eckert privat gerne Rad. So unternimmt er ausgedehnte Touren, unter anderem von Augsburg nach Verona. In wenigen Tagen geht es wieder los, dann startet Eckert vom Brenner aus über das Pustertal nach Lublijana.

Zuvor nimmt Eckert aber an der Wallfahrt nach Altötting teil, die traditionell vor Pfingsten von Regensburg aus startet. Bereits seit 1980 pilgert der CSU-Politiker hier mit und nennt es jedes Mal wieder ein erhebendes Erlebnis. Gefeiert wird der runde Geburtstag im Familienkreis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtrat (440)Kreisrat (4)Eugen Eckert (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.