Flembachkickers ziehen Bilanz
Pokalturnier speist den Vereinsetat

Was dem FC Bayern, Borussia Dortmund und anderen Spitzenmannschaften gut tut, schadet auch den Flembachkickers mit Sicherheit nicht. Bei ihren neun Spielen rotierten die Freizeitfußballer im vergangenen Jahr kräftig. Nur einer von ihnen war immer dabei.

Steinamwasser. Rund 160 Mitglieder zählt der Freizeitsportverein Flembachkickers. Davon kamen rund 20 zur Jahreshauptversammlung in die Gaststätte Beim Mittler. Vorsitzender Christian Schatz verschaffte ihnen einen Überblick über die Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres.

Im Mittelpunkt stand das Pokalturnier am 20. Juni mit einem eigenen Turnier der Ortsteile am darauffolgenden Tag. Gemeinsam mit der Feuerwehr Gunzendorf begingen die Flembachkickers beim Mittler in Steinamwasser ihre Weihnachtsfeier. Nach dem Jahreswechsel veranstalteten sie am 23. Januar in der Helmut-Ott-Halle das traditionelle Presssackturnier und amüsierten sich zwei Wochen später mit der KLJB Gunzendorf sowie der Feuerwehr Gunzendorf wieder in der Gastwirtschaft Götz beim Faschingsball.

Termine für das laufende Jahr sind am Samstag. 18. Juni, das Pokalturnier in Steinamwasser, einen Tag später das Ortsteilturnier, die Weihnachtsfeier am Sonntag, 11. Dezember, und der gemeinsame Fasching am Rosenmontag, 27. Februar 2017. Anerkennende Worte fand der Vorsitzende für die Pflege des Platzes und die erneuerte Wasserversorgung. Alle Fußballer seien froh über die gesicherte Duschgelegenheit.

Spartenleiter Norbert Schleicher meldete neun Spiele, bei denen die Flembachkickers vier Siege errangen, einmal unentschieden spielten und viermal als Verlierer vom Platz gingen. Stefan Rieger lief als Einziger zu allen Partien auf. Das Kleinfeldturnier mit fünf Mannschaften gewann der Stammtisch aus Michelfeld. Die Dorfmeisterschaft beim Familienfest sah die Gunzendorfer als Sieger.

Das Fest war verbunden mit Einlagespielen. Die Oldies behielten die Oberhand gegen die Flembach-Damen, und die Ministranten aus Gunzendorf schickten ihre Auerbacher Kollegen 5:1 vom Feld. Bei den Knirpsen der G-Jugend besiegte der SV 08 Auerbach den ASV Michelfeld. Schall'ke 62 organisierte das FDP- Hallenfußballturnier in Sulzbach-Rosenberg mit zwölf Teilnehmern, bei dem die Kickers Sieger wurden.

Kassier Hermann Rupprecht meldete geordnete Vereinsfinanzen, bei denen das Pokalturnier die Haupteinnahmequelle neben den Mitgliedsbeiträgen darstellen. Bei der offenen Aussprache zu Vereinsangelegenheiten ging es um den Rasentraktor, der in die Jahre komme. Beizeiten müsse an eine Neu- oder Ersatzbeschaffung gedacht werden.

Diesen Hinweis nahm der Vorsitzende Schatz auf, meldete jedoch dessen volle Funktionsfähigkeit. Der Dank dafür gelte der Familie Lehner aus Ortlesbrunn. Sie sorge für die Unterbringung des Mähers und der anderen vereinseigenen Geräte, für deren Überwinterung und deren Überholung bis zum Frühjahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Flembachkickers (2)Freizeitfußball (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.