Glückwünsche zum 80. Geburtstag von Gerlinde Raum
Stricken und Nähen ihr Metier

Die Gratulanten 2. Bürgermeister Herbert Lehner (links) und Pfarrer Moritz von Niedner. Für den Caritasverein und die Hausbewohner gratulierte Stefanie Geyer, Bereichsleiterin für die Station II (stehend), der Jubilarin Gerlinde Raum. Bild: cs

Ihren 80. Geburtstag feierte am Dienstag Gerlinde Raum im Caritasheim St. Hedwig. Im Sudetenland geboren, verlor sie durch die Vertreibung ihre Heimat und landete zunächst im Raum Hof.

Nach Pegnitz


Später zog sie mit Ehemann Hans und ihrem Sohn nach Pegnitz, um in der Nähe ihrer Eltern zu wohnen. Hierher war der Vater als Mitarbeiter der Post versetzt worden. Vor vier Jahren verstarb ihr Mann, seit 2013 verbringt sie ihren Lebensabend in St. Hedwig. Einige Jahre arbeitete die Jubilarin als Wäschenäherin in der ehemaligen Pegnitzer Firma Horn. Das Sockenstricken pflegte sie bis ins hohe Alter als Hobby.

Ehrenamtlich stellte sie sich als Gemeindehelferin in den Dienst der evangelisch-lutherischen Kirche und verteilte zuverlässig die Gemeindebriefe. Pfarrer Moritz von Niedner überbrachte mit den Glückwünschen auch den Dank der Kirchengemeinde Auerbach.

2. Bürgermeister Herbert Lehner gratulierte namens der Stadt und übergab an die Jubilarin ein Gesundheitskörbchen. Den Sohn verschlug es nach Hannoversch-Münden, wo er mit Frau und zwei Söhnen lebt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Geburtstag (454)Gerlinde Raum (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.