Gratulation zum 80. Geburtstag von Maria Balling
Ihr freundliches Lächeln steckt an

Gratulation mit Bereichsleiter Dr. Bernhard Danzer und Heilerziehungspfleger Roman Kazmerovsky (rechts), 2. Bürgermeister Herbert Lehner (links), der Maria Balling mit einem Geschenk erfreute. Bild: eb

Michelfeld. Maria Balling begegnet ihren Mitmenschen immer mit einem freundlichen Lächeln. So konnte sie auch gut gelaunt ihren 80. Geburtstag feiern. Die Hälfte ihres Lebens verbringt die Unterfränkin bereits in Michelfeld. Es war 1976, als sie im hiesigen Kloster, der Regens-Wagner-Einrichtung für Behinderte, Aufnahme fand. Ihr Geburtsort ist Bad Königshofen.

Die Eltern hatten eine Landwirtschaft und so war es auch angebracht, sie in Michelfeld auf diesem Gebiet zu beschäftigen. Auch hier verrichtete sie ihre Arbeit mit Freude, egal, ob das im Rinderstall war, oder auf dem Felde.

Sie erinnert sich zurück: "Meine Chefs waren der Verwalter Alfred Pabst und Schwester Deokara. Untergebracht ist Maria Balling in der Notburga-Gruppe, in der sie auch nun ihren Lebensabend verbringt. Sie hat gute Verbindung zu ihren Verwandten, die am Wochenende zur Nachfeier nach Michelfeld kommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.