Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft
Verein steht felsenfest

Die Führung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft ist stolz auf ist ihre treuen Mitglieder. Bild: eb

Die Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft war geprägt von den Ehrungen treuer Mitglieder. Weiter konnte Vorsitzender Uwe Fischer auf ein reges Vereinsjahr zurückblicken. Mit neuen Aktivitäten soll auch die kommende Zeit ausgefüllt sein.

Michelfeld. Die Sitzungen des Vorstands waren ausgefüllt mit Planungen und Ausführungen verschiedener Festlichkeiten und Terminen sowie Anschaffungen für den Verein. Besucht wurden Mitglieder mit runden Geburtstagen. Eingeladen wurde die Bevölkerung zum Grillfest. Dank gilt bei dieser Veranstaltung den freiwilligen Helfern, auch für die Kuchenspende, betonte Fischer. Gut angenommen wurde auch wieder der Preisschafkopf. "Für die Michelfelder Reservistenkameradschaft ist die Ausgestaltung des Volkstrauertages am Kriegerdenkmal eine Ehrensache", so Fischer weiter.

Kegeln und Schießen


Von weiteren Aktionen des Vereins unterrichtete auch der stellvertretende Vorsitzende Ludwig Wittmann. Die Kameradschaft nahm teil an der Stadtmeisterschaft im Kegeln sowie beim Kreisvergleichsschießen und bei der Kreisvorstandssitzung in Gunzendorf. Grillfeste von verschiedenen Vereinen wurden besucht und auch am Backofenfest der SKK Eschenbach beteiligte sich die Michelfelder Kameraden. Bei kirchlichen Veranstaltungen waren die Reservisten ebenfalls vertreten.

Kassier Michael Von der Grün berichtete von ausgeglichenen Einnahmen und Ausgaben. Der Verein hat 108 Mitglieder.

Vereinsschießwart und Reservistenbetreuer Erich Hofmann erwähnte mehrere Schieß-Unternehmungen. So beteiligte man sich beim Internationalen Schießen-Free-Contest in Eger, wo die Michelfelder Mannschaft 1 den 4. Platz belegte. Dabei war man auch beim BSB-Landesschießen in Traunfeld sowie beim Gauböllerschießen in Troschenreuth.

Hingewiesen wurde bei der Jahresversammlung auch auf die neuen Termine. Am 4. März ist wieder ein Preisschafkopf angesagt, am 16. Mai ist eine Pfingstwanderung, am 7. August wird zum Grillfest eingeladen und für den 10. September ist ein Vereinsausflug geplant.

40 Jahre dabei


Für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Michelfeld wurden Uwe Albersdörfer, für 25 Jahre Fritz Aron, Erich Hofmann, Thomas Schindler und Thomas Zinner geehrt.

Über das Ehrenkreuz vom Bayerischen Soldatenbund (BSB) in Silber durften sich Uwe Lauber sowie Reinhard Wittmann freuen. Das Verdienstkreuz in erster Klasse des BSB wurde an Alfred Lindner übergeben. Sonderehrungen vom BSB gab es für Christian Begalke und Werner Frohnhöfer. Über 25 Jahre war Anton Deinzer der Kanonier des Vereins. Zum Dank überreichte ihm Vorsitzender Uwe Fischer ein kleines Geschütz in Holzausführung, das künftig die Schmuck-Ecke des Empfängers zieren wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)Soldaten (29)Reservisten (43)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.