Kinder- und Jugendbuchautor liest an der Grundschule in Auerbach
Horst Schwarz wandelt auf den Spuren der Gebrüder Grimm

Kalt ist's in der Oberpfalz, meint der Kinder- und Jugendbuchautor Horst Schwarz: "Da gibt es nur zwei Jahreszeiten. Es ist Winter oder es wird Winter." Trotzdem kam er am Dienstag, um für die vier Jahrgangsstufen der Dr.-Heinrich-Stromer-Grundschule zu lesen. Rektorin Gabriele Appl freute sich mit den Schülern auf den Besuch in der Projektwoche "Lesen-lesen-lesen". Auf ganz so viele Märchen wie die Gebrüder Grimm hat es Horst Schwarz noch nicht gebracht, aber 25 stammen inzwischen aus seiner Feder; darunter die Geschichte mit der "Kieselsteinsuppe", die er vortrug. Unter den 200 Märchen der Gebrüder Grimm suchte er den "Eisenhans" aus. Schwarz verstand es, seine jungen Zuhörer zu fesseln. Ein Quiz bestätigte anschließend, dass die Grundschüler gut zugehört hatten. Bild: cs

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.