Kinder- und Jugendtheatergruppe spielt ein abenteuerliches Stück ums Essen
Lichtelfengrütze schmeckt Wikingern am besten

Sven, der schlaue Wikinger, und seine Geschwister Agnetha und Thorvart lassen nichts unversucht, die entführte Svantje zu befreien. Bild: eb

Michelfeld. Zwölf junge Akteure der Kinder- und Jugendtheatergruppe D' Veldensteiner Neuhaus-Michelfeld entführten die Besucher in das Reich der früheren Seefahrer aus dem hohen Norden. Das Stück "Sven, der schlaue Wikinger" verlangte den Darstellern einiges ab.

Die Handlung drehte sich in der Hauptsache ums Essen. Auch die Wikinger haben schließlich Hunger. Am besten schmeckt ihnen Lichtelfengrütze. Aber wer kocht diese Leibspeise? Der rettende Einfall: Helfen können die Trolle, die in den Berghöhlen, auf der See und in den weiten Wäldern im Wikingerland leben. Damit aber auch wirklich alles klappt, entführen die Trolle eine wahre Kochkünstlerin, die das Hausgericht mit Honig, Quark und etwas Glibber hervorragend zubereitet.

Nur dumm für die Trolle, dass sie sich ausgerechnet Svantje, die Schwester von Sven, ausgesucht haben. Der gewiefte Wikinger macht sich mit seinen Geschwistern Agnetha und Thorvart auf, die Entführte zu befreien. Das ist natürlich mit vielen Abenteuern verbunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.