Mittelschule Auerbach entlässt ihre Absolventen großteils mit mittlerer Reife oder dem Quali
„Heute verlasst ihr das Rotstiftmilieu“

Ausgezeichnete Leistungen erbrachten die Absolventen der Mittelschule Auerbach bei der Mittleren Reife und beim Quali. Von links Meltem Karabacak (1,7), Sabine Schuster (1,7), Hakime Youssein (1,8), Madalyn Ryan (1,8), Selina Gsell (1,8), Lina Albersdörfer (1,7), Michael Schornbaum (2,2) und Pirros Kellis (1,8). Bild: swt

"Leinen los" hieß es am Donnerstagabend in der Mittelschule Auerbach, wo die Absolventen des qualifizierenden Hauptschulabschlusses und der mittleren Reife verabschiedet wurden. Alle Schüler der 10M unter Leitung von Renate Schmidt haben bestanden. 84 Prozent derjenigen, die zum Quali antraten, ebenfalls, freute sich Rektor Ferdinand Höllerer in seiner Laudatio. Außerdem schrieben auch die Schüler der 9 M den Quali mit und fuhren gute Ergebnisse ein.

"Leben kann man nur vorwärts, das Leben verstehen nur rückwärts", zitierte Höllerer den Philosophen Sören Kierkegaard. Er ermutigte die Absolventen, ins Leben zu rudern. Vorwärts schauen, manchmal inne halten, um zu sehen, wo man steht, und die Erfahrungen einbringen.

Mut, Tatkraft, soziale Kompetenz und viel Engagement: Bürgermeister Joachim Neuß verglich die Absolventen mit der Mannschaft in der Fußball-EM. Das Ziel vor Augen, aber nicht immer sei ein erster Platz das wichtigste. Auf Beharrlichkeit und Zutrauen in die eigenen Leistungen komme es ebenso an. "Heute verlasst ihr das Rotstiftmilieu!" sagte Neuß scherzhaft und wünschte allen eine erfolgreiche Zukunft.

Pfarrerin Helga von Niedner schloss sich an und verglich den Weg ins Leben mit einem Tag im Heimat- und Sachkundeunterricht: "Mit Kompass und Karte sucht ihr nun euren Weg. Ihr müsst euch orientieren, eure Stärken einschätzen und eine Richtung einschlagen."

"Ihr könnt den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen." Elternbeiratsvorsitzende Susanne Wagner-Dörrzapf gab den Schülern dies mit auf den Weg und beglückwünschte sie zu den erreichten Ergebnissen.

Musikalisch umrahmt wurde die Abschlussfeier von der Bläsergruppe der Mittelschule, die Renate Schmidt dirigierte. Zu Beginn hatte es eine ökumenische Andacht gegeben.

Die BestenRektor Ferdinand Höllerer sowie die Klassenleiterinnen Renate Schmidt und Birgit Wrubel-Hund zeichneten die besten Schüler aus. Die mittlere Reife legte in der 10M Sabine Schuster mit 1,7 ab und erhielt den Preis der Stadt Auerbach. Hakime Youssein (1,8) bekam ein Präsent des Elternbeirats. Pirros Kellis (1,8) nahm den Ehrenpreis der Schule mit.

Aus der 9a bestand Meltem Karabacak den Quali mit 1,7 und wurde ebenfalls von der Stadt Auerbach geehrt; Michael Schornbaums Schnitt von 2,2 brachte ihm den Preis der Commerzbank ein. Lina Albersdörfer aus der 9M erreichte 1,7 und wurde mit einem Präsent der Firma Cermak geehrt. Selina Gsell und Madalyn Ryan schlossen jeweils mit der Note 1,8 ab und bekamen die Preise der Sparkasse und der Raiffeisenbank überreicht. (swt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.