Nach zwei Jahren hat Luitpold Dietl einen diözesanweiten Kurs als Kirchenführer erfolgreich ...
Einer von acht im Erzbistum

Hier kennt er sich aus wie kaum ein Zweiter: Mehr als 30 Besuchergruppen zeigt Luitpold Dietl jährlich die Michelfelder Kirchen. Bild: eb

Schon seit 20 Jahren macht Luitpold Dietl Besucher mit den Besonderheiten der Kirchen seines Heimatorts vertraut. In Zukunft tut er das mit einem offiziellen Titel. Derweil freut sich ein zugezogener Michelfelder auf ein besonderes Fest.

Michelfeld. Vor 50 Jahren wurde Pfarrer Georg Braun zum Priester geweiht. Dieses Jubiläum feiert die Pfarrei Michelfeld, wo der gebürtige Kirchenthumbacher jetzt als Ruhestandspfarrer tätig ist, mit einem Gottesdienst am Mittwoch, 29. Juni, um 18 Uhr in der Pfarrkirche. Anschließend gibt es einen Stehempfang im Pfarrhaus. "Ich würde mich freuen, wenn daran möglichst viele Gläubige teilnehmen würden, um so ihre Verbundenheit mit Pfarrer Braun zum Ausdruck zu bringen", sagte Johannes Lindner, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, in der jüngsten Sitzung des Gremiums.

An diesem Tag entfällt der Mittwochs-Gottesdienst um 8.30 Uhr. Eine große Feier zum Priesterjubiläum gibt es am Sonntag, 3. Juli, ab 9.30 Uhr in Schmidmühlen, wo Georg Braun 34 Jahre lang Seelsorger war.

Auf Fußwallfahrt nach Gößweinstein geht die Pfarrei am Wochenende 9./10. Juli. Am Samstag ist um 5 Uhr Abmarsch, um 15 Uhr Kreuzweg in Gößweinstein und um 17 Uhr das Wallfahrtsamt in der Basilika. Am Sonntag startet der Rückmarsch um 7 Uhr. Um 14 Uhr beten die Pilger den Kreuzweg durch den Wald von Horlach zum Schafsteg.

Luitpold Dietl und seine Helfer haben die Kreuzwegstationen, die ursprünglich aus dem 17. Jahrhundert stammen und zuletzt vom Zahn der Zeit deutlich angenagt waren, restauriert und gereinigt. Die Kreuze wurden erneuert, ebenso drei der Bilder; alle Stationen sind jetzt mit Zahlen gekennzeichnet.

Luitpold Dietl hat einen diözesanweiten Kurs als Kirchenführer erfolgreich abgeschlossen und bekommt die Urkunde dafür bei einem Gottesdienst mit Erzbischof Ludwig Schick am Mittwoch, 22. Juni, um 18 Uhr im Bamberger Dom überreicht. "Die Pfarrgemeinde freut sich, dass Sie zwei Jahre lang in Ihrer Freizeit diesen Kurs absolviert haben", würdigte Pater Markus Flasinski den Einsatz von Dietl, der nun einer von acht offiziellen Kirchenführern im Erzbistum sei. Zu dem Gottesdienst im Dom seien auch die Michelfelder Gläubigen eingeladen. Luitpold Dietl leitet - ohne offiziellen Titel - schon seit 20 Jahren Führungen in den Michelfelder Kirchen. Zuletzt waren es jeweils mehr als 30 im Jahr.

Eine Neuerung gibt es im Pfarrbüro. Martina Schmirler übernimmt die Aufgabe der Pfarrsekretärin von Daniela Leisner: Die neuen Ministrantinnen werden bei einem Gottesdienst am Sonntag, 31. Juli, um 10.30 Uhr in ihr Amt eingeführt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.