Sportlich läuft's, aber der Nachwuchs fehlt
Jugendarbeit ruht bei Eichenlaub

Volltreffer bei Eichenlaub Degelsdorf landeten 2015 (von links) Schützenkönig Michael Brütting, Schützenliesl Hedwig Nittmann, Vorsitzender Peter Nittmann, Günther Grüner, der Vereinsmeister der Serie Schützen aufgelegt, Herbert Thumbeck, und der Vereinsmeister der Schützenklasse, Heiko Nittmann. Bild: cs

Vor Nachwuchsproblemen bleibt der Schützenverein Eichenlaub mit derzeit 61 Aktiven nicht verschont. "Es werden immer weniger, die für den Schießsport zu gewinnen sind. Oft liegt die Ursache auch in beruflichen Zwängen", führten Vorstand und Schützenmeister bei der Hauptversammlung am Sonntagnachmittag im Schützenheim an.

Degelsdorf. Aber es gelingt doch immer wieder, einige Aktive zu bewegen, sich bei den verschiedenen Schießen mit anderen Sportlern zu messen. Vorsitzender Peter Nittmann zog Bilanz über das Schützenjahr 2015 und ließ auch gleich bei einem Blick auf die turnusmäßige Wahl im Jahr 2017 wissen, dass er dann für sein Amt nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Er könne einen rundum finanziell gesunden Verein übergeben, war er sicher.

Walpurgisnacht, Johannisfeuer, Sparkassenpokalschießen, Vereinsmeisterschaft, Weihnachtsfeier, Dankeschönessen, Geburtstage und Hochzeitsspaliere erforderten den Einsatz von Verantwortlichen und Aktiven. Als Reaktion darauf, dass viele der Walpurgisnacht im Vorjahr ferngeblieben sind, wird das Event heuer um eine Woche auf Samstag, 23. April, vorverlegt. Am Samstag, 25. Juni, wird das Johannisfeuer entzündet, im Oktober die Vereinsmeisterschaft abgewickelt und für Samstag, 17. Dezember, die Weihnachtsfeier eingeplant.

Investiert wurde ins Vereinsheim - etliche Bänke und Tische einer Renovierung unterzogen. Den Rest will man demnächst in Angriff nehmen.

"Das Schießwesen läuft super", bilanzierte Schützenmeister Michael Brütting. Immerhin steht Eichenlaub nach vier von fünf Wettkämpfen auf Platz eins in der offenen Klasse. "Dennoch ist es traurig, dass wir nicht mehr Schützen zur Verfügung haben und so zu befürchten ist, dass der Schießsport irgendwann im Sande verläuft."

Plus in der Kasse


Der traditionelle Preisschafkopf soll spontan festgesetzt werden. Auf halbem Wege sei man hinsichtlich der Anschaffung von Schießjacken. Darüber hinaus informierte Brütting über die Neuerung mit dem Christbaumkugelschießen. Jede Anregung sei willkommen. Auch ein Freundschaftsschießen mit dem Schützenverein 1890 soll ausgetragen werden. Mit einem Überschuss konnte Kassier Herbert Thumbeck die Vereinskasse abschließen.

Das Minus beim Wirtschaftsbericht führte Günther Grüner auf die Renovierungsausgaben zurück. Die Kassenprüfer Uwe Süssner und Hans Dunzer fanden nach "intensiver Prüfung" keinen Grund zu Beanstandungen.

Zu einer längeren Diskussion führte die in einer Ausschusssitzung angeregte Beitragserhöhung. Sie sei überfällig, da hier seit Jahrzehnten nichts geschehen sei. Schließlich einigte sich die Versammlung auf einen neuen Mitgliedsbeitrag für männliche Aktive von 36 Euro (bisher 26 Euro), männliche Passive 24 Euro (21 Euro), weibliche Aktive 24 Euro (13 Euro), weibliche Passive 18 Euro (11 Euro). Neu ist der Pauschalbeitrag von 18 Euro bei aktiven Jugendlichen, wobei mangels Nachwuchs derzeit die Jugendarbeit ruht. Die Erhöhung wurde bei einer Gegenstimme rückwirkend zum 1. Januar 2016 beschlossen.

Nur noch für Mitglieder


Zu Veränderungen kommt es auch bei der Vermietung des Schützenheimes. Nach einem einstimmigen Beschluss können künftig nur noch Mitglieder das Vereinsheim buchen.

WürdenträgerMit einem 469-Teiler sicherte sich Michael Brütting den Titel des Schützenkönigs 2015. Ihm stehen Heiko Nittmann (568-T.) als 1. Ritter und Mirko Nittmann (796-T.) als 2. Ritter zur Seite.

Mit 167 Ringen hatte Heiko Nittmann in der Schützenklasse vor seinem Bruder Mirko mit 163 und Michael Brütting mit 154 Ringen die Nase vorne. In der Serie Aufgelegt holte sich Herbert Thumbeck mit 172 Ringen den Sieg vor Hans Dunzer (154) und Günther Grüner (143). Schützenliesl 2015 ist Hedwig Nittmann mit einem 332-Teiler. (cs)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.