Sternsinger in Michelfeld
Frisch polierter Segen

Michelfeld. Die Aussendung der Sternsinger durch Pater Markus Flasinski stand unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein. Respekt für Dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit". Diese Wertschätzung war auch Thema beim Gottesdienst, den Rita Schatz und ihr Kinder- und Jugendchor mitgestalteten. Besucht werden alle Orte, die zur Pfarrei Michelfeld gehören. Die Sternsinger wünschen Gottes Segen im neuen Jahr und schreiben dazu nach altem Brauch den Spruch "20+C+M+B+16" an die Haustüren. Die Buchstaben stehen für "Christus Mansionem Benedicat" ("Christus segne dieses Haus"). Damit an den Tagen um Drei König alles reibungslos abläuft, musste viel Vorarbeit geleistet werden. Die Kinder übten die Texte der Lieder, und Helfer polierten die Sterne der verschiedenen Gruppen auf Hochglanz. Und auch so manches Kleidungsstück bedurfte einer Ausbesserung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)Sternsinger (123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.