Tierquäler in Welluck
Kalb bestialisch getötet [Aktualisierung]

Nicole und Gerhard Lindner in ihrem Laufstall bei Welluck (Kreis Amberg-Sulzbach). In der Nacht auf den Silvestertag waren hier Tierschänder eingestiegen. Bild: swt

Welluck. Der Schrecken steht Familie Lindner aus Welluck im Landkreis Amberg-Sulzbach ins Gesicht geschrieben: Unbekannte sind in der Nacht auf den Silvestertag in den Laufstall ihres Hofes eingedrungen und haben auf bestialische Weise ein Kalb getötet. Eine trächtige Kuh, die in einem separaten Bereich des Stalles untergebracht war, stand mit einer Stromkabelschlinge um den Hals in einem Gang.

Landwirt Gerhard Lindner versteht die Welt nicht mehr. Er vermutet, dass die Täter auch die Kuh schlachten wollten. Spuren vor dem Stall weisen auf ein solches Vorhaben hin. Besonders angewidert ist der Bauer von der Tötung des Kalbes. Am hinteren linken Lauf waren mit scharfen Schnitten das Fell entfernt und Fleischstücke herausgeschnitten worden. Der Kadaver lag hinter dem Stall. Offenbar schlitzten die Täter die Außenplane des erst 2012 errichteten Laufstalls auf. Zwei große Schlitze hat Lindner mittlerweile notdürftig geflickt. Gegen drei Uhr nachts zeichnete der Computer erhöhte Aktivität im Stall auf. Die Polizeiinspektion Auerbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Erste Spuren seien sichergestellt worden, teilte ein Sprecher mit.

Polizei sucht ZeugenIn Zusammenhang mit dem versuchten Viehdiebstahl sowie der Tötung eines Kalbs in der Nacht auf Silvester bei Welluck (Stadt Auerbach) sucht die Polizei Zeugen, denen dort ein PKW aufgefallen ist. Zur angenommenen Tatzeit gegen 4 Uhr soll ein weißer oder silberfarbiger Kastenwagen oder VW-Bus älteren Baujahrs vom Tatort weggefahren sein.

Die Polizeiinspektion Auerbach bittet, dass sich Personen, denen, eventuell auch in der Vergangenheit, ein solches Fahrzeug aufgefallen war, sich unter der Telefonnummer (09643) 9 20 40 zu melden. "Jede noch so unbedeutend erscheinende Kleinigkeit ist für die Ermittlungen wichtig", betont Polizeisprecher Michael Kraus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Welluck (148)Kuhstall (5)Tierquäler (1)Kalb (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.