Unbekannter schlägt in Auerbach Asylbewerber (27)
Mysteriöse Attacke

Einen Grund für die Attacke kann die Auerbacher Polizei nicht nennen, doch die Folgen der Gewalttat lagen offen zutage: Ein 27-jähriger Asylbewerber aus dem Irak trug blaue Flecken und Abschürfungen davon, als ihn am Mittwoch gegen 17 Uhr im Eingangsbereich zum Sportgelände des SV 08 ein Unbekannter am Hals packte und zweimal ins Gesicht schlug.

Der etwas mysteriöse Vorfall ereignete sich laut dem Pressebericht der Auerbacher PI in folgender Weise: Der Iraker schob sein Fahrrad in der Degelsdorfer Straße in Richtung Stadtmitte. Plötzlich tauchte auf der Straße ein schwarzer Pkw neben ihm auf. Dessen Fahrer hupte den Iraker aus nicht bekannten Gründen an, fuhr dann an ihm vorbei und rief dem 27-Jährigen etwas zu, das dieser nicht verstehen konnte. Der Iraker wollte aus dieser ungewöhnlichen Situation herauskommen und kehrte deshalb um. Er schob sein Fahrrad wieder in Richtung Sportgelände. Daraufhin wendete der Autofahrer mit seinem Wagen ebenfalls. Zwischen dem Kassenhäuschen des Sportgeländes und der Ausstellungshalle des Autohauses daneben stieg der Mann aus und griff den Iraker in der beschriebenen Weise tätlich an. Weitere Einzelheiten zu dem Aggressor möchte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen vorerst nicht bekanntgeben.

Auf dem Beifahrersitz des schwarzen Wagens saß ein jüngerer Mann, der sich an der Auseinandersetzung aber nicht beteiligte. Der Vorgang wurde laut Polizei zudem von einem älteren Mann beobachtet. Dieser Zeuge wird gebeten, sich bei der PI Auerbach (09643/9204-0) zu melden. Sie nimmt auch alle weiteren Hinweise auf den Täter entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.