Unfall auf der B 85
Lenk-Manöver endet im Wald

Der neuwertige Passat des US-Soldaten hat nur noch Schrottwert. Der junge Mann verletzte sich nur leicht, als er seinen Angaben zufolge einem Reh auswich, dadurch ins Schleudern geriet und mit seinem Wagen gegen mehrerer Bäume prallte. Bild: hfz
Ein US-Soldat fuhr am Sonntag gegen 7.50 Uhr mit seinem VW Passat die Bundesstraße 85 von Auerbach kommend in Richtung Sulzbach-Rosenberg. Dann passierte es: Kurz nach dem sogenannten Weidachberg verlor er - nach seinen Angaben - wegen eines wechselnden Rehes die Kontrolle über seinen Wagen und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend schleuderte er gegen mehrere Bäume des angrenzenden Waldstücks, heißt es im Polizeibericht weiter. Dort blieb sein VW mit Totalschaden liegen.

Der 22-jährige Fahrer, der sich alleine im Fahrzeug befand, wurde zum Glück nur leicht verletzt und kam zur Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins St.-Anna-Krankenhaus. Die Schadenshöhe an dem neuwertigen Passat wird auf etwa 25 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren aus Auerbach und Königstein kümmerten sich um die Absperrung der Bundesstraße und Sicherung des Wracks.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.