Im Industriegebiet Lohe entsteht neues Verteilzentrum der Deutschen Post
Bestellflut erfordert Neubau

Die Deutsche Post baut hier: Offizieller Spatenstich im Industriegebiet Lohe ist am kommenden Freitag um 15 Uhr. Bild: swt

25 Arbeitsplätze und eine schnellere Verteilung von Post und Paketen: Im Industriegebiet Lohe, gegenüber dem Freibad Schwimmsalabim, entsteht ein neues Postverteilzentrum. Ab 2017 sollen in Auerbach auf 4000 Quadratmetern künftig Briefe und Päckchen sortiert werden.

An der Staatsstraße nach Neuhaus an der Pegnitz wird das Gebäude entstehen, errichtet von der Michelfelder Firma HD Bau. Auf etwa 600 Quadratmetern Nutzfläche können die Sendungen künftig vorbereitet werden. Zu eng war es geworden, das Verteilzentrum inmitten der Stadt, von dem aus täglich die steigende Flut an Paketen und Briefen bisher sortiert wurde. Die zunehmenden Bestellungen per Internet sind eine Ursache dafür. Viele bestellen online, dadurch sei eine regelrechte Paketflut in den vergangenen Jahren entstanden, erklärt die Pressestelle der Deutschen Post.

Briefe und Pakete, angeliefert von Lastwagen, müssen derzeit noch im ersten Stockwerk des bisherigen Zentrums zwischengelagert werden. Die Zusteller müssen die Pakete wieder ins Auto tragen. Ein enormer Zeitaufwand, den sich die Post sparen möchte. Bequemer wird es für Auslieferer und Verteiler im neuen Zentrum: Über eine Rampe werden die Zustellobjekte angeliefert und wieder weiter verteilt.

Überdachte Abholstationen, Umkleideräume für die Mitarbeiter und eine Caféteria sind integriert. Die Firma HD Bau hat bereits Erfahrung mit großen Logistikbauten, hat sie doch in Nordbayern bereits viele namhafte Unternehmen mit solchen Bauten versehen. Die Verteilstelle von Neuhaus an der Pegnitz wird in Auerbach mit einziehen, denn auch dort ist es zu eng.

Das Zustellgebiet umfasst Auerbach, Kirchenthumbach, Neuhaus, Plech und Velden. Die Poststellen in den Orten bleiben aber bestehen, das ist in Auerbach am Novettaweg die Papierhexe. Zweimal täglich werden Lastwagen die Post anliefern. Spatenstich ist am Donnerstag um 15 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.