Saison im Freibad Altglashütte endet
Frühschoppen zum Abschluss

Ausgerutscht. Die sinkenden Temperaturen beenden den Badespaß im Freibad Altglashütte. Zahlreiche Helfer machen die Freizeiteinrichtung in den nächsten Wochen fit für die Saison 2017. Bild: Grüner
Freizeit
Bärnau
01.09.2016
48
0

Die Temperaturen sinken nachts bis auf 10 Grad ab. Deshalb endet am Sonntag die Saison im Freibad Altglashütte. Traditionell findet dazu ein Frühschoppen mit Weißwurstessen statt.

Altglashütte. Obwohl tagsüber das Thermometer noch 22 Grad anzeigt, kommen nur noch wenige Badegäste zum Sonnen. Zwar beträgt die Wassertemperatur noch bis zu 26 Grad, was jedoch nicht den entsprechenden Anreiz zum Schwimmen gibt, bedauert Schwimmmeister Siegfried Walter. "Wir müssen hart kalkulieren", ergänzt Walter, der auch Kassier des Förderkreises ist. Der Heizöleinkauf für die Saison 2017 stehe noch an.

"Zwar sparen wir durch unsere Abdeckung enorm Heizkosten. Aber die Herbstnächte werden zu kühl und auch die Tagestemperaturen laden nicht zu einem Badebesuch ein." Der ehrenamtlich tätige Schwimmmeister Siegfried Walter informiert: "Wir werden kommenden Sonntag die Badesaison 2016 beenden." Auch heuer findet zum Abschluss der Saison ab 10 Uhr ein gemütlicher Frühschoppen mit Weißwürsten, Zwiebelsuppe und Leberknödelsuppe statt.

Die Einnahmen liegen laut Walter um ein Drittel unter denen des Vorjahrs. "An den sonnigen Tagen hatten wir guten Besuch, was uns motiviert, das Freibad weiter zu erhalten. Es fehlten leider die sonnigen Wochenenden und vor allem eine beständige Schönwetterlage über mehrere Tage", bedauert der Schwimmmeister. "In unserer Höhenlage von 780 Metern machen sich die Herbsttage vorzeitig bemerkbar." Wenn die Besucherzahlen nicht mehr in Relation zu den aufzubringenden Energiekosten stünden, "ist eine Schließung gerechtfertigt, um die Badesaison im nächsten Jahr nicht zu gefährden". Umfangreiche, anstehende Reparaturen veranlassen zum sparsamen Wirtschaften. Die Herbstarbeiten werden einige Tage in Anspruch nehmen, weiß Walter. Erledigen werden sie ehrenamtliche Helfer. "Viele dieser kosmetischen Verschönerungs- und Instandsetzungsarbeiten, welche zu den alljährlichen Reparaturarbeiten zählen, schmälern das Einnahmekonto." Der Vorstand des Förderkreises Freibad Altglashütte dankt allen zufriedenen Besuchern. Besonderes Lob gelte den Mitgliedern im Förderkreis. "Sie leisten mit ihren Beiträgen Vorauszahlungen, die den Organisatoren Mut und die Verpflichtung geben, das Bad weiterzuführen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.