Aktion des "Netzwerks Junge Eltern und Familien" im Kinderhaus Kunterbunt
Gesunde Mahlzeit in die Brotzeitbox

Bei der Frühstückswoche hatten die Mitarbeiterinnen des Netzwerks mit Hilfe von Kita-Eltern ein abwechslungsreiches Frühstücksbüfett zusammengestellt. Dort durften die Kinder dann selbst ihre Auswahl treffen. Bild: hfz
Lokales
Bärnau
11.11.2014
1
0
Mit einer Frühstückswoche startete das Netzwerk "Junge Eltern/Familien mit Kindern bis zu 6 Jahren" das Angebot "Gesund und fit im Kinder-Alltag" im Kindergarten in Bärnau. Dieses Netzwerk, das vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Tirschenreuth koordiniert wird, hat das Ziel, junge Familien durch gesundheitsfördernde Angebote und Maßnahmen für eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung im Alltag zu motivieren und zu unterstützen. "Eltern spielen als Vorbilder eine wesentliche Rolle, betonte Petra Prölß, Projektleiterin des Netzwerks. Vor kurzem konnten 70 Kinder mit ihren Eltern das Frühstücksangebot zu nutzen. Das Befüllen von Brotzeitboxen und das Probieren gesunder Pausenbrot-Alternativen standen im Mittelpunkt. Jedes Kind durfte sich seine mitgebrachte Brotbox vom Büfett füllen.

Mit Hilfe von Kita-Eltern bereiteten Barbara Michalski und Christine Schmidkonz, beides erfahrene Netzwerkmitglieder, ein abwechslungsreiches Büfett zu. Zur Auswahl standen unter anderm Gemüsesticks mit Quark-Dip und Brotspieße mit Frischkäse und Gemüse. Kombiniert wurde das Befüllen der Brotzeitboxen mit weiteren Stationen, etwa einem Sinnesparcours. Hier durften Eltern und Kinder gemeinsam Obst und Gemüse riechen, fühlen und schmecken.

In einer Kinderlebensmittelausstellung wurden der Zuckergehalt einzelner Lebensmittel sowie von Frühstückscerealien verdeutlicht. Einige in der Werbung angepriesene Frühstückscerealien sind eher als Süßigkeit als ein gesundes Lebensmittel zuzuordnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.