Ausflug nach Maria Loreto

Lokales
Bärnau
09.06.2015
1
0
Sehr gerne angenommen werden immer wieder die Ausflüge der Nachbarschaftshilfe Bärnau. Mehr als 50 Anmeldungen zeigten, wie groß das Interesse an einem Besuch des Wallfahrtsortes Maria Loreto war. Deshalb stellte das BRK einen zusätzlichen Bus zur Verfügung, um den Ausflug mit allen Personen durchführen zu können.

Der Weg führte über den landschaftlich sehr schönen Weg über Mähring und Neualbenreuth. So konnte sich die Reisegruppe bereits bei Mammersreuth ein Bild von dem schön gelegenen Ziel machen. In Maria Loreto angekommen erwartete die Bärnauer bereits Gerhard Mark, einer der Stützpfeiler des Vereins zum Erhalt und zur Renovierung des baulichen Kleinods.

Kompetenter Führer

Mit ihm hatte die NBH Bärnau einen kompetenten und freundlichen Führer gefunden, der die interessierten Besucher während der nächsten Stunde umfassend über die Entstehung, den geschichtlichen Verlauf, aber auch über den Verfall und den schwierigen Weg des Wiederaufbaus informierte. Gerhard freute sich über den zahlreichen Besuch aus Bärnau, weil größere Gruppen aus der Region selten den Weg nach Maria Loreto fänden. Ein ebenfalls mit anwesender "Einheimischer" - ein gebürtiger Altkinsberger - erzählte spontan von der Entwicklung des Ortes aus der Sicht eines dort geborenen Deutschen. Heute lebe in Stary Hroznatov nur noch ein einziger Deutscher aus der Vorkriegszeit.

Harmonischer Tag

In der "Pergola", einem Restaurant, fand der Nachmittag einen angenehmen und "wohlschmeckenden" Abschluss. Einen schönen und harmonischen Tag erlebte aber auch das Betreuungsteam der NBH, Gundi Nowak, Lotte Wegener, Maria Gleißner, der Josef Zant und der Wolfgang Kellner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.