Böhmische Geschichte und Kultur

Über archäologische Bücher freute sich Stefan Wolters am Mittwoch. Sie sind ein kleiner Vorgeschmack, weitere Schätze warten noch im Archiv. Bild: cr
Lokales
Bärnau
29.11.2014
6
0

Den "Vorgeschmack" einer sensationellen Bücherspende von archäologischer Literatur aus dem Nachbarland Tschechien übergab der Vorsitzende des Fördervereins Goldene Straße, Rainer Christoph, im Bärnauer Museum.

Stefan Wolters, der als Experte der Uni Bamberg den Geschichtspark Bärnau betreut, zeigte sich hocherfreut. Sein spontaner Kommentar: Ich glaub, nun muss ich doch noch Tschechisch lernen". Die Bücher kamen genau richtig, für die im kommenden Jahr geplante archäologische Tagung. Die Werke stammen aus der aufgelösten Privatbibliothek eines ehemaligen Lehrers am Stiftland-Gymnasium in Tirschenreuth, der nicht genannt werden will. Rund 300 weitere tschechische Bücher übergab der Förderverein an den Bärnauer Archivar Josef Rösch. Sie lagern derzeit in einem Nebenraum des Bärnauer Stadtarchivs. Es sind alles neue und teure Standardwerke von hoher Qualität über die böhmische Geschichte der Kunst, der Architektur, der Genealogie und Historie.

Rösch wird mit Tachov Kontakt aufnehmen, um mit Robert Dvorak und Stefan Wolters die Literatur dorthin zu bringen, wo sie im Sinne des Lehrers und des Fördervereins von Nutzen ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.