Dank mit Arabischer Küche

Lokales
Bärnau
03.11.2015
2
0

Beim gemeinsamen Essen lässt sich über vieles reden. Die Asylbewerber wollen für ihre Gastgeber aufkochen, ihnen danken für die Aufnahme, aber auch die Freundschaft vertiefen.

Im Dezember vor einem Jahr kamen die ersten neun Asylbewerber aus Syrien und dem Irak in die Knopfstadt. Alle hatten eine gefährliche Flucht hinter sich. Inzwischen warten schon etwa 30 Asylbewerber im Ort darauf, dass sie ihren Asylantrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Zirndorf stellen können oder auf den Bescheid des Bundesamtes, dass ihr Antrag auf Asyl genehmigt ist. Die meisten stammen aus dem vom Bürgerkrieg heimgesuchten Syrien, aus der umkämpften Stadt Aleppo und aus Damaskus.

Direkt vor Ort betreut werden die Flüchtlinge von Helfern, wie etwa durch die beiden Ehepaare Inge und Wolfgang Kellner sowie Inge und Wilfried Weidinger. Zu den häufigsten Fragen, welche die Asylbewerber an die Betreuer stellen, gehört die Frage, wann sie denn endlich arbeiten können. Denn für sie ist das Nichtstun nur schwer zu ertragen.

Vorurteile abbauen

Schon seit längerer Zeit wollten sich die Asylanten einmal für die freundliche Aufnahme bei den Einwohnern der Gemeinde in irgendeiner Weise bedanken. Bedanken für die Unterstützung und Hilfe, die sie seit ihrer Ankunft im vergangenen Jahr erfahren haben. Als Zeichen ihrer Dankbarkeit möchten sie nun am Samstag für die Bürger typische Gerichte aus der arabischen Küche kochen. Denn gerade über das Essen finden Menschen schnell zueinander, lernen sich kennen, Sprachschwierigkeiten werden leichter überwunden und Vorurteile können durch persönliche Begegnungen abgebaut werden. Und wenn an diesem Nachmittag die Gäste dann noch erfahren, welches Rezept von welchem Flüchtlingen stammt und dessen Geschichte kennenlernen, kann durchaus der Grundstein für weitere Begegnungen gelegt werden.

Deshalb hoffen die Asylbewerber am Samstag ab 16 Uhr im Pfarrheim auf viele Gäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.