"Das ist ein Unding"

Dass es auf der Wenderer Höhe recht zieht, ist wohl jedem bekannt. Dennoch fehlt für die Schulkinder, die dort auf den Bus warten müssen, eine Unterstellmöglichkeit. Das soll sich ändern. Ein weiteres Wartehäuschen unterstützte der Stadtrat auch an der Hauptstraße in Hohenthan, in Richtung Plößberg. Bild: Schirmer
Lokales
Bärnau
20.11.2014
0
0
Mit recht deutlichen Worten kommentierte Gottfried Beer (SPD) in der Stadtratssitzung am vergangenen Donnerstag die Belastung für Schulkinder aus Tännersreuth. Die müssen sich nämlich auf den Weg zur nächsten Bushaltestelle fast zwei Kilometer zur Wenderer Höhe aufmachen. Und an der zugigen Stelle finden sie nicht einmal eine Unterstellmöglichkeit vor. "Das ist ein Unding", formulierte Beer auch die Einschätzung des Gremium.

Deshalb fand sich breite Unterstützung für den Antrag von Richard Fischer, dort ein Buswartehäuschen anzulegen. Freilich verfügt die Stadt dort über keinen Grund. Dennoch soll eine Lösung gefunden werden. Der Antrag, auch wegen der Förderung, wurde schon mal gestellt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.