Gesundheitsförderin Martina Rohrmüller besucht beim Projekt "Klasse 2000" die Grundschule
Unterricht über Gehirn und Nervenbahnen

Beim Projektes "Klasse2000" lernen die Kinder Wissenswertes über den eigenen Körper und gesunde Ernährung. Die Patenschaft für dieses Projekt an der Grundschule Bärnau hat der Elternbeirat und der FC Bayern Fanclub Thanhausen übernommen. Werner Wührl vom Fanclub besuchte vor kurzem die Schule und informierte sich über den Unterricht von Gesundheitsförderin Martina Rohrmüller. Bild: hfz
Lokales
Bärnau
28.10.2015
10
0
Im Rahmen des Projektes "Klasse2000" besuchte Gesundheitsförderin Martina Rohrmüller die Klassen 3 und 4 der Grundschule. Dieses Mal waren Gefühle sowie das Gehirn und die Nervenbahnen Themen des Unterrichts, welche durch die Lehrkraft in weiteren Stunden noch vertieft werden.

Ziel des Programms "Klasse 2000" ist es, Gewalt- und Suchtverhalten vorzubeugen und Wissenswertes über den eigenen Körper und gesunde Ernährung zu erfahren. Die Grundschule ist seit Jahren bei dem Projekt dabei und hat dafür die Zertifizierung bis 2016 erhalten.

Interessanter Unterricht

Die Patenschaften und die Finanzierung von jeweils 200 Euro pro Schuljahr und Klasse haben dieses Mal der Elternbeirat und der FC Bayern Fanclub Thanhausen übernommen. Der 2. Vorsitzende des Fanclubs, Werner Wührl, kam deshalb auch gerne zur Unterrichtsstunde, um sich ein Bild von der Arbeit vor Ort zu machen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.