Kein Klau in Bärnau

Lokales
Bärnau
24.10.2014
0
0
(nt/az) Ein vermeintlicher, dreister Diebstahlsfall in Bärnau (Kreis Tirschenreuth) hat sich als großes Missverständnis entpuppt. Die Polizei hatte in der vergangenen Woche vermeldet, dass das ungenutzte Abfertigungsgebäude am Grenzübergang von Dieben ausgeräumt worden sei: Wasserhähne, Türen, Leitungen - alles weg. Inzwischen ist klar warum: Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach hatte vor dem geplanten Abriss erlaubt, dass Interessierte verwertbares Material ausbauen. Darüber war ein Hausmeister der Bundesanstalt für Immobilienverwaltung nicht informiert worden. Er schlug Alarm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.