Mit Speer und Gummi-Fisch

Ein Besuchermagnet ist immer die Veranstaltung "Fisch im Mittelalter". Auch heuer wieder werden zahlreiche Gäste im Geschichtspark Bärnau, dem größten archäologischen Freilandmuseum Süddeutschlands, ein attraktives Programm erleben. Archivbild: Grüner
Lokales
Bärnau
30.09.2015
3
0

Keine Sorge, alter Fisch wird hier nicht aufgetischt. Zwar heißt das Motto "Fischen wie im Mittelalter", doch das kulinarische Angebot ist topaktuell. Am Wochenende dreht sich im Geschichtspark alles um den Fisch.

Das historische Fisch-Fest steigt am Tag der deutschen Einheit. Teichwirtschaft und Fischerei haben im Landkreis Tirschenreuth bekanntlich eine lange Tradition. Eine Zeitreise zurück zu den Anfängen ist am Samstag, 3. Oktober, möglich. Beim Aktionstag "Fisch im Mittelalter" gibt es nicht nur altes Angelgerät zu sehen. Mit Speer und Gummi-Fisch dürfen die Besucher auch selbst aktiv werden.

Mit Fisch-Räucherofen, Einbaumbooten und einer Fischhälterung nach archäologischem Befund ist die Fischerei im Geschichtspark sowieso schon gut vertreten. Während der Erlebniswochen Fisch wird den Flossentieren zusätzlich ein eigener Aktionstag gewidmet. Das Museum lässt sich dabei so einiges einfallen, um den Besuchern die Fischnutzung der Vorfahren näher zu bringen - und beweist dabei: Trocken ist Geschichte ganz bestimmt nicht.

Zahlreiche Mittelalter-Darsteller reisen extra an, um die Häuser mit Leben zu füllen. Dazu gehören Vorführungen der mittelalterlichen Fischerei und Geräte - Netze, Angelhaken und Reusen beispielsweise. Die Besucher dürfen dem Fischer beim Netzknüpfen über die Schulter sehen und erleben, wie ein mittelalterlicher Räucherofen funktioniert. Und wer weiß, vielleicht hat der eine oder andere ja ein unentdecktes Talent fürs Speerfischen, Bogenschießen oder Speerwerfen - der Tag bietet die Möglichkeit zum Selbstversuch.

Wer nach so viel Aktivität hungrig ist, wird im Eventbereich vor dem Museumseingang bestens versorgt. Auch dabei spielt der Fisch natürlich eine große Rolle - von Steckerlfisch über gegrillte Forelle bis hin zu Fisch-Burgern und Gemüseeintopf mit gebratenem Karpfenfilet gibt es zahlreiche Spezialitäten mit heimischem Fisch.

So viele Leckereien lässt sich auch die Oberpfälzer Teichnixe Lena nicht entgehen und stattet dem Geschichtspark am Nachmittag einen Besuch ab. Besonders viel geboten ist in diesem Jahr für Kinder. Die Schülerinnen der Hauswirtschaftsschule am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Tirschenreuth leisten nicht nur einen Beitrag zum kulinarischen Angebot, sondern sie haben sich im Rahmen eines Schulprojekts jede Menge für den Nachwuchs einfallen lassen: Luftfische basteln, Malspiele, Melken am Gummieuter und Stockbrot lassen keine Langeweile aufkommen.

Nicht verpassen sollte man die Tombola. Nicht nur, dass jedes Los gewinnt - alle Preise sind von den Schülerinnen auch noch selbst angefertigt. Der Hauptpreis ist, passend zum Aktionstag, ein genähtes Angelspiel.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.