Nachbarschaftshilfe organisiert für Heimbewohner Wiedersehen
Kaffeeklatsch mit alten Freunden

In lockerer Atmosphäre trafen sich die Neu-Plößberger und Alt-Bärnauer, um ein bisschen zu ratschen. Bild: bir
Lokales
Bärnau
28.07.2015
3
0
Historisch gesehen ist das Kaffeekränzchen ein Brauch des Bürgertums, dessen männliches Gegenstück der Stammtisch ist. Gerne treffen sich vor allem Frauen, um nachmittags das ein oder andere Tässchen Kaffee zu trinken, dazu Konfekt oder Gebäck zu knabbern und sich gut zu unterhalten. Wenn sich zu diesem Zweck mehrere Frauen reihum zu Hause treffen, dann nennt man das Kaffeekränzchen. So ein Treffen hatte ihn leicht abgewandelter Form, nämlich mit männlicher Beteiligung und an einem öffentlichen Ort, die Nachbarschaftshilfe Bärnau angeboten. Speziell ehemalige Einwohner, die nun ihren Lebensabend im Seniorenheim Plößberg verbringen, waren ins "Gasthaus zur Post" nach Bärnau eingeladen.

Neun Bewohner, mit dabei auch der Heimbeiratsvorsitzende Sönke Peters, nahmen diese Einladung sehr gerne an und nutzten die Gelegenheit, alte Bekannte wieder einmal zu treffen. Und diese waren auch zahlreich bei diesem Kaffeekränzchen vertreten und freuten sich auf das Wiedersehen. Maria Gleißner vom Organisationsteam zog Bilanz: "Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Fast 50 Leute waren trotz der heißen Temperaturen an diesem Nachmittag gekommen", dankte sie allen Helfern. Die Heimbewohner waren sehr gerührt, dass sie von den Bärnauern nicht vergessen wurden. Und man war sich einig, dass solche Treffen unbedingt bald wiederholt werden sollten - auch mal mit einem Gegenbesuch in Plößberg, um in geselliger Runde lockere Gespräche zu führen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.