Nächster Anlauf für Badesaison

Lokales
Bärnau
06.10.2015
0
0

Das Thema Hallenbad bleibt im Stadtrat präsent. Am Donnerstag wird erneut diskutiert.

Bei einer Sondersitzung in der Aula der Grundschule hatte der Stadtrat gegen eine Öffnung schon zum 1. Oktober gestimmt. Nachdem die Vorschriften eine zweite Fluchttür verlangen, die bis dahin aber nicht zu realisieren war, konnte der Start der Badesaison zu diesem Zeitpunkt nicht ermöglicht werden. Allerdings wollte eine Mehrheit von CSU und JWG auch den Bau der Fluchttür durch den Förderverein nicht erlauben. Und der Weg über die Stadt als Auftraggeber wird wohl in diesem Jahr kaum machbar sein.

In der Bevölkerung hat diese Entscheidung zu heftigen Protesten geführt. Jetzt starten die Christliche Freie Wählergemeinschaft und die Sozialdemokraten einen neuen Anlauf. Bei der Stadtratssitzung am Donnerstag um 19.30 Uhr im Rathaus steht folgender Antrag auf der Tagesordnung: Sofortiger Einbau der Fluchttüre ins Hallenbad und anschließende Öffnung des Badebetriebs 2015/2016.

Wechsel im Stadtrat

Die weiteren Punkt im öffentlichen Teil der Sitzung: Niederschriften über die Sitzungen vom 10. und 17. September 2015 (öffentlicher Teil); Bekanntgabe nichtöffentlicher Beschlüsse; Bericht des Bürgermeisters; Forstbetriebsgemeinschaft Tirschenreuth, Vorstellung von Förster Michael Pröls; Stadträtin Gertraud Birkner, Niederlegung des Stadtratsmandates; Vereidigung von Josef Hubmann, Kaltenmühle, als Stadtratsmitglied; Besetzung der Ausschüsse; Sonnenstrom Bärnau GbR mbH, Befestigung Photovoltaikanlage.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.