Panne gleich beim ersten Einsatz

Lokales
Bärnau
12.06.2015
11
0

Ob schlechtes Wetter beim "Tag der offenen Gartentür" oder ein streikender Kreiselmäher gleich am ersten Arbeitstag - der Obst- und Gartenbauverein lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Eine Jugendgruppe sorgt für frischen Wind.

Gut gerüstet geht der Obst- und Gartenbauverein Bärnau in die Zukunft. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Zur Post" standen turnusgemäß auch die Neuwahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Mit Rudolf Standfest haben sich die Mitglieder wieder für ihren bisherigen erfahrenen und äußerst versierten Vorsitzenden entschieden.

Ihm zur Seite stehen mit Eberhard Wurm als sein Stellvertreter, Hans Häring als Kassier und Herbert Schwamberger als Schriftführer ebenfalls erfahrene und zuverlässige Vorstandsmitglieder. Zu Beisitzern gewählt wurden Thea Flogaus, Renate Bartonitschek, Erich Lang, Monika Gleißner, Veronika Jungmann, Dieter Güntner und Edith Fischer. Marille Strauß und Gottfried Beer wurden zu Kassenprüfern bestellt. Im Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden Rudi Standfest wurde deutlich, dass sich der Verein trotz mancher Widrigkeiten nicht unterkriegen lässt. So wurde für die Pflege des Vereinsgrundstückes auf Beschluss des Vorstands ein Kreiselmäher angeschafft. Leider, so Standfest, gab es gleich beim ersten Einsatz eine Panne. Doch nach erfolgreicher Reparatur hatte der Arbeitseinsatz von Herbert Schwamberger den gewünschten Erfolg. Seinen herzlichen Dank richtete der Vorsitzende bei dieser Gelegenheit ausdrücklich an alle fleißigen Helfer, die sich für vielfältige Arbeiten das ganze Jahr über zur Verfügung stellten.

Beim "Tag der offenen Gartentür" hatte das Wetter leider andere Pläne als der Verein. Die Bewirtung beim geplanten Straßenfest fiel buchstäblich ins Wasser. Besser klappte es dafür beim Marktspectaculum. Hier hatte sich der Verein mit einem Met-Stand beteiligt. Auch der Vorsatz, eine Kinder- und Jugendgruppe neu zu gründen, wurde jetzt umgesetzt. Gleich drei engagierte Betreuerinnen kümmern sich darum.

Im Garten des Vorsitzenden gab es im Juli einen Sommerschnittkurs mit Kreisfachberater Harald Schlöger. Den guten Beziehungen zwischen ihm und dem örtlichen Obst- und Gartenbauverein ist es auch zu verdanken, dass die Bärnauer die Standortbetreuung des Kreisverbandes bei der Herbstausstellung des benachbarten Obst- und Gartenbauvereins in Tachau übernahmen. Eine Abordnung aus Bärnau beteiligte sich an der Jahrestagung des Kreisverbandes und nahm das Angebot des Kreisverbandes zur Fahrt nach Deggendorf zur Landesgartenschau an. Und für den Martinszug des Kindergartens stellte der Obst- und Gartenbauverein wieder eine kleine Spende bereit.

Zur Jahreshauptversammlung gehört traditionsgemäß ein informativer Vortrag zu Gartenthemen. Der Kreisfachberater für Gartenkultur am Landratsamt referierte diesmal über "Gärtnern ohne Torf". Harald Schlöger übernahm auch mit dem Vorsitzenden die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Für 25-jährige Treue zum Verein wurden Anni Höpfl, Eberhard Wurm und Herbert Schwamberger mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Rosemarie Fischer und Edith Fischer erhielten für 15 Jahre Mitgliedschaft die Ehrennadel in Bronze.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.