Pilgersegen durch den früheren Stadtpfarrer Siegfried Wölfel

Pilgersegen durch den früheren Stadtpfarrer Siegfried Wölfel 34 Teilnehmer waren vor kurzem bei der 197. Wallfahrt zur Muttergottes am Fahrenberg dabei. Die erste Etappe am Samstag bei regnerischen Wetter führte nach Pleystein, wo der Kreuzweg und eine kurze Andacht abgehalten wurden. Die zweite Etappe ging am Sonntag zum Fahrenberg. Dort feierte der frühere Bärnauer Stadtpfarrer Siegfried Wölfel in der Dreifaltigkeitskapelle den Gottesdienst und gab den Pilgersegen. Der Bärnauer Bürgermeister Alfred St
Lokales
Bärnau
13.06.2015
5
0
34 Teilnehmer waren vor kurzem bei der 197. Wallfahrt zur Muttergottes am Fahrenberg dabei. Die erste Etappe am Samstag bei regnerischen Wetter führte nach Pleystein, wo der Kreuzweg und eine kurze Andacht abgehalten wurden. Die zweite Etappe ging am Sonntag zum Fahrenberg. Dort feierte der frühere Bärnauer Stadtpfarrer Siegfried Wölfel in der Dreifaltigkeitskapelle den Gottesdienst und gab den Pilgersegen. Der Bärnauer Bürgermeister Alfred Stier nahm beide Tage an der Wallfahrt teil. Bei schönen Wetter, unter der Leitung von Pilgerfuehrer Bernhard Häring, wurde der Heimweg vorgenommen. In der Stadtpfarrkirche beendete eine kurze Andacht die Wallfahrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.