Porzellanbären für besten Schuss

Viel Lob bekommen die Bärnauer Bogenschützer immer für den originellen Wettkampf-Parcours bei Naab. Auch beim Jubiläumsschießen durften die Bogner ihre Schüsse auf die ungewöhnlichen Ziele abgeben. Im Bild (von links): Albert Sittl von den Stadtschützen Pfreimd, Sascha Turnhöfer von der SG Diana Hirschau, Carsten Klenke, Nadine Turnhöfer und Corinna Scherer (BSC Bärnau). Bild: privat
Lokales
Bärnau
26.06.2015
22
0

Bereits 25 Jahre legen die Bogenschützen auf ihr Ziel an. Dabei ist keines der Ziele je auf der Strecke geblieben. Denn Bär oder Mammut sind aus überlebensfähigem Kunststoff.

Zum 25-jährigen Vereinsbestehens hatte der Bogensportclub (BSC) zu einem 3D-Jubiläumsschießen im Parcours in Naab eingeladen. Bei nass-kaltem Wetter konnte Spartenleiter Helmut Meier die Teilnehmer am Morgen zum Wettkampf begrüßen. Besonders freute man sich über eine Holzschale mit Zinnbogenschützen von Denis Günther (1.Bogenschützenclub Sulzbach-Rosenberg) und über eine Schützenscheibe von den Bogenschützen der SG-Diana Hirschau, die zum Jubiläum mitgebracht wurden.

In Gruppen eingeteilt gingen die Bogenschützen in den Parcours der aus 32 Zielen bestand. Der von Carola Weber und Christian Scherer betreute Versorgungsstand konnte mehrmals angelaufen werden. Hier bestand auch die Möglichkeit, einen Glücksschuss abzugeben. Die zum Teil neuen 3D-Ziele, darunter der bunte Phönix oder das Vereinslogo, der BSC-Bär, fanden großen Gefallen bei den Schützen. Nach gut vier Stunden waren die ersten Schützen mit ihrer Runde fertig.

Im Finalschießen der Langbogner konnte sich Peter Weber vom BSC-Bärnau durchsetzen und erhielt den Porzellanbären. Bei den Instinktivbogner gewann Willi Schmatz vom BSC-Bärnau den edlen Bär. Auch in der Blankbogenklasse konnte sich ein Bogenschütze des BSC-Bärnau durchsetzen, Michael Kufner hatte hier die Nase vorne. Bei den Recurveschützen ging die begehrte Trophäe an Corinna Bauer von Drei Wappen Voithenberg. Bei den Compoundschützen ging der Preis an Simon Achhammer vom BS-Regental.

Gründungsmitglied geehrt

Bevor die Siegerehrung fortgesetzt wurde, ehrte Helmut Meier die anwesenden Bogenschützen des BSC-Bärnau, die an einer Deutschen Meisterschaft seit Bestehen des Vereins teilnahmen oder in diesem Jahr teilnehmen werden. Christian Raschke, Thomas Bartl, Thomas Weiß, Carsten Klenke sowie Christina Bartl und Michael Kufner freuten sich über diese kleine Aufmerksamkeit. Nun erhielt auch Helmut Meier als Gründungsmitglied des BSC-Bärnau den Porzellanbären. Zum Schluss wurde die restliche Siegerehrung und der Glücksschuss vollzogen. Das größte Glück hatte Marcel Jungmann, auch ihm wurde ein Bär zuteil, Udo Zahlauer ergatterte als Preis ein Messer und Michael Kufner den Armschutz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.