Zweitklässler starten von Altglashütte zum Rabenberg und weiteren Exkursionen
Hoch hinaus zum Schulschluss

Ein tolles Erlebnis mit vielen Eindrücken aus der Natur war der Aufenthalt im Jugendgästehaus Altglashütte für die Bärnauer Kinder. Bild: hfz
Lokales
Bärnau
29.07.2015
8
0
Erlebnisreiche Tage verbrachten die Kinder der 2. Klasse der Grundschule Bärnau im Jugendgästehaus Altglashütte. Begleitet wurden sie von Marianne Schmidt und Beate Ott. Bei schönstem Sommerwetter fanden die Mädchen und Jungen beim Besuch im Waldfreibad eine erfrischende Abkühlung. Gleich am ersten Tag wanderten sie zur Silberhütte und stiegen auf den Aussichtsturm Rabenberg. Dort oben konnten sie bei bester Sicht bis zum Großen Arber im Bayerischen Wald schauen.

Am nächsten Tag führte sie der "Sepp", ein echter Altglashütterer, rund um das Dorf. In der kleinen Kapelle sangen die Kinder ein Morgenlied, dann ging es weiter bis zu einer Hütte, die idyllisch im Wald liegt. Hier konnten sich die Schüler bei einer deftigen Brotzeit stärken und das Pfeiferl-Schnitzen erlernen. In einem nahe gelegenen Teich durften die Kinder die Fische füttern, bevor es zurück in das Gästehaus ging. Die schöne Zeit endete mit einem Abschlussgrillfest, wozu auch Eltern und Geschwister eingeladen waren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.