Das Risiko ist hoch

Politik
Bärnau
14.05.2016
34
0

Das Risiko ist hoch

Von Werner Schirmer

Es bleibt ein schwerer Weg und die Patient ist noch weit entfernt von einer Heilung: Das Thema Hallenbad hat im Stadtrat auch mit konkreteren Zahlen noch keine entscheidende Hürde genommen. Denn die Grundprobleme bleiben! Eine Generalsanierung würde Millionen kosten und ist ohne große Zuschüsse nicht zu schultern. Und die sind nicht in Aussicht. Eine "Reparatur" für 150 000 Euro ist keine langfristige Lösung, morgen schon kann sich die nächste Baustelle auftun. Das Risiko ist hoch beim über 40 Jahren alten Bad. Dann gibt es da noch das Gutachten des Baubiologen, das Schimmelpilze in der Raumluft und das jetzt verbotene PCP in der Holzdecke attestiert. Neue Lüftungsanlage und ein Bestandsschutz sind da nicht wirklich der große Wurf.

Vieles gäbe es zu bedenken, leicht wird keine Entscheidung. Das zeigt schon die verhärtete Diskussion im Stadtrat. Kaum einer will/kann die Gesamtsituation/Risikolage überschauen, viel Emotion schwingt mit. Findet das Gremium keine sachliche Lösung, wird die Idee eines Ratsbegehren ins Gespräch gebracht. Dem Bürger traut der Rat wohl mehr zu. Im Moment wird aber auch dort die Gefühlslage den Ton angeben. Doch vielleicht findet der Stadtrat bis dahin eine Lösung, anstatt das Problem einfach weiterzugeben.

werner.schirmer@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtrat Bärnau (28)Hallenbad Bärnau (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.