Sitzung des Bärnauer Stadtrates
Tourismus ein wichtiges Thema

Politik
Bärnau
18.12.2015
18
0

Beim Blick auf das eigene Schaffen gibt sich der Verein "Via Carolina" selbstbewusst. Bei der Tourist-Info etwa, hätte man "professionelle Basisarbeit" geleistet. In einer Sondersitzung soll die nun dem Stadtrat vorgestellt werden.

Immer wieder war bei den zurückliegenden Sitzungen des Stadtrats die Halbjahres-Bilanz der Tourist-Info angemahnt worden. Richtig befriedigend konnte der Stadtrat der Jungen Wählergemeinschaft, Alfred Wolf, die Wünsche bislang nicht. Jetzt endlich soll Klartext gesprochen werden. In einer Sondersitzung am 28. Januar um 19.30 Uhr im Rathaus will der Verein Via Carolina (Alfred Wolf ist hier Vorsitzender) Bericht erstatten. Beim jüngsten Treffen des Stadtrates brachte Wolf den Vorschlag der Sondersitzung auf den Tisch - und lieferte gleich die Erklärung nach, warum es mit dem Bericht so lange gedauert hat. Der Verein hätte seit der Übernahme der Tourist-Info wichtige professionelle Basisarbeit für ein erfolgreiches touristisches Entwicklungskonzept geleistet. Wolf erinnerte dabei an die Leistungen von Dr. Benjamin Zeitler, der mit den touristischen Akteuren im Stiftland ein Netzwerk geschaffen hat, das sich in den kommenden Jahren positiv auswirken wird.

Heiße Eisen im Feuer


Zudem hätte der Verein aktuell einige "heiße Eisen" im Feuer. Und dafür sei eine intensive Vorbereitung notwendig. Nachdem der Tourismus aber ein wichtiger Faktor in der Entwicklung der Stadt sei, wollte ihn Wolf nicht mit an eine dicht gedrängte Tagesordnung anhängen, sondern bat um eine eigene "Tourismus-Sitzung". Einmal im Jahr könntes dieses Treffen stattfinden, zu dem auch die Vermieter eingeladen werden sollten.

Für Gottfried Beer (SPD) hat der Verein an erster Stelle gegenüber dem Stadtrat Rechenschaft abzulegen. "Wir bewilligen schließlich die Mittel", erinnerte Beer. Und Hubert Häring (Christlich Freie Wählergemeinschaft) rief einen bestehenden Beschluss des Stadtrates ins Gedächtnis. Danach sollte alle halbe Jahre ein Bericht über die Arbeit der Tourist-Info vorgelegt werden. Die Mehrheit billigte dann den Antrag für eine Tourismussitzung.

Gut aufgestellt


Bei der Stadtratssitzung legte der Stellvertretende Seniorenbeauftragte Engelbert Träger seinen Jahresrückblick vor. Träger dankte dabei besonders den ehrenamtlichen Kräften, etwa aus den Reihen der Nachbarschaftshilfe oder des Roten Kreuzes. "Wir haben in Bärnau eine optimale Seniorenarbeit und brauchen uns nicht zu verstecken", bescheinigte Träger. Zwar würden die Herausforderungen in den nächsten Jahren steigen, doch Bärnau sei "gut aufgestellt".
Wir haben in Bärnau eine optimale Seniorenarbeit und brauchen uns nicht zu verstecken.Stellvertretender Seniorenbeauftragter Engelbert Träger
Weitere Beiträge zu den Themen: Sondersitzung (2)Via (2)Carolina (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.