Kegeln
KSC Bärnau auf Erfolgskurs

In der Besetzung Andreas Benesch, Philipp Weiß, Josef Giehl und Stefan Ries (von links) gewann der KSC Bärnau das Finale im Bayernpokal der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler. Mit dem Quartett freuten sich auch Maximilian und Johannes, die beiden Söhne von Andreas Benesch. Bild: hfz
Sport
Bärnau
22.11.2016
70
0

Erfolgreich verläuft bisher die Saison für die erste Herrenmannschaft des KSC Bärnau. In der höchsten Spielklasse der KVOO, der Verbandsoberliga, belegt das Team zur Zeit den ersten Platz vor den Favoriten SKC Hard und Glück auf Waldsassen. Besonders erfreulich ist auch, dass sich die Mannschaft in drei K.-o-Runden für das Bayernpokal-Finale der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler (VBFK) qualifiziert hat und bei der Endrunde ganz oben auf dem Treppchen landete.

Am Sonntag standen sich auf der Sechs-Bahnenanlage in Hirschau fünf Mannschaften gegenüber. Im spannenden Finale holte der KSC Bärnau durch überragende Einzelleistungen den Titel. Andreas Benesch erzielte 494, Stefan Ries 492, Philipp Weiß 464 und Josef Giehl 412 Kegel.

Ergebnisse

Männer: 1. KSC Bärnau 1862 Kegel; 2. Ma ka's so lohng Kempten 1835; 3. SV Mitterteich 1820; 4. KC Mühlhausen 1791; 5. Glück auf Waldsassen 1767

Frauen: 1. Hosenträger Günzburg 1172; 2. SKC Schirnding-Arzberg 1770

Mixed: 1. Gut Holz Lauf 1819; 2. Hosenträger Günzburg 1750; 3. Kugelhopser Würzburg 1697
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (203)KSC Bärnau (3)VBFK (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.