140 Jahre Feuerwehr Thanhausen
Wehr vor großen Aufgaben

Die Auszeichnung treuer Mitglieder und Beförderungen standen auf dem Programm der Feuerwehrversammlung. Im Bild (hinten von links): Albert Wolfrum, Christian Pecher, Florian Schwamberger, Anke Sladky, Berthold Franz sowie (Mitte) Hubert Schwamberger, Wolfgang Schwamberger, Jasmin Jung, 2. Bürgermeister Michael Schedl und (vorne von links) Klaus Keim, Vorsitzender Herbert Jung, Josef Heldwein und Ludwig Franz.
Vermischtes
Bärnau
14.01.2016
100
0

Viel Arbeit gibt es in diesem Jahr bei der Feuerwehr Thanhausen, nicht nur bei den üblichen Einsätzen. Auch für die Organisation des Gründungsfestes zum 140-jährigen Bestehen der Wehr im Juni gibt es einiges zu tun.

Thanhausen. Traditionell am Dreikönigstag treffen sich die Mitglieder der Feuerwehr zur Jahreshauptversammlung. Ein Bericht von den Aktivitäten des Jahres 2015, eine Vorausschau und zahlreiche Ehrungen erwarteten die rund 60 Anwesenden.

Vorsitzender Herbert Jung nannte in 2015 als Hauptpunkte den Weinabend oder die Teilnahme an der 800-Jahrfeier der Ersterwähnung der Ortschaft Thanhausen als Hofmark. Als besondere Herausforderung für das laufende Jahr kündigte Jung das Gründungsfest der Wehr vom 10. bis 12. Juni an.

Neues Fahrzeug


Jung und in der Folge Kommandant Dominik Sölch gingen bei ihren Ausführungen auf des bestehende Löschfahrzeug ein. Nachdem das Fahrzeug in die Jahre gekommen sei und seit geraumer Zeit mehrere 1000 Euro an Reparaturen notwendig wurden, soll in diesem Jahr eine Neubeschaffung erfolgen.

Kommandant Sölch berichtete von 12 Einsätzen im abgelaufenen Jahr. Neben Unwettereinsätzen und Verkehrsregelungen bei verschiedenen Veranstaltungen, wurde die Wehr zu einer Vermisstensuche und einem Kaminbrand alarmiert. Weiter erinnerte Sölch an zahlreichen Übungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Jugendwart Tobias Schwamberger berichtete von mehreren Aktivitäten der Jugendgruppe. Neben der Ablegung des Bayerischen Jugendleistungsabzeichens und eines Besuches der Flughafenfeuerwehr Nürnberg, fand im Sommer erstmals ein 24-Stunden-Tag im Gerätehaus statt.

Die Jugendlichen hielten sich hier während dieser Zeit im Gerätehaus auf und wurden zu mehreren "Einsätzen" gerufen. Diese Veranstaltung soll wegen der großen Begeisterung der Jugendlichen alle zwei Jahre stattfinden. Schwamberger berichtete weiter, dass die 12 Jugendliche umfassende Gruppe heuer wieder die Pflege für den Kinderspielplatz übernommen hat. Nach der Aufnahme von Jana Schöner, Tristan Fenzl und Tim Mielke in die Jugendgruppe, wurden durch Vorsitzenden Jung, Kommandant Sölch und 2. Bürgermeister Michael Schedl mehrere Personen geehrt. Für 60 Jahre Zugehörigkeit zum Verein wurde Josef Heldwein ausgezeichnet. Für 40 Jahre Treue zum Verein erhielten Ludwig Franz, Klaus Keim, Hubert Schwamberger, Wolfgang Schwamberger und Albert Wolfrum eine Urkunde. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Berthold Franz ausgezeichnet.

Gemeinsame Alarmierung


Christian Pecher wurde für 20 Jahre aktive Dienstzeit ausgezeichnet. Anke Sladky und Sebastian Meierl erhielt eine Ehrung für 10 Jahre aktiven Dienst. Tobias Schwamberger wurde zum Hauptmaschinisten ernannt. Jasmin Jung wurde zur Feuerwehrfrau ernannt und in die aktive Wehr übernommen. Kommandant Sölch teilte noch mit, dass geplant ist, mit der Feuerwehr Hohenthan einen Alarmierungszusammenschluss einzugehen. Dieser soll vor allem dazu führen, dass die Einsatzstärke aufrechterhalten wird. Künftig sollen so bei Alarm beide Wehren gemeinsam ausrücken. Ohne größere Diskussion wurde dieser Vorschlag von der Versammlung gebilligt.

Dank für Engagement


2. Bürgermeister Michael Schedl bedankte sich für die Aktivitäten der Wehr und hob die Jugendarbeit des Vereins hervor. Auch Stadtrat Roland Heldwein bedankte sich für die geleistete Arbeit, insbesondere auch für de Teilnahme an der 800 Jahrfeier der Ortschaft Thanhausen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.