Brotzeitplatz für Wallfahrer auf Vordermann gebracht

Vermischtes
Bärnau
08.09.2016
30
0

Thanhausen. Bereits zum 154. Mal pilgern Gläubige aus Thanhausen am kommenden Wochenende nach Pleystein und über den Fahrenberg wieder zurück. Der Ursprung der Wallfahrt geht auf eine wunderbare Heilung eines Dreijährigen aus Thanhausen im Jahr 1862 zurück (wir berichteten). Auch heuer wurde vor der Wallfahrt der Pilgerweg gesäubert. Dabei wurde festgestellt, dass die Sitzgelegenheit am Brotzeitplatz nicht mehr brauchbar ist. Deshalb hat man sich entschieden sie zu erneuern. Der frühere Wallfahrtsleiter Hans Heldwein hat dazu die Stangen spendiert. Nachdem sie in Form gebracht waren, wurden sie montiert. Im Bild von links Tobias Schwamberger, Wallfahrtsleiter Bernd Schwamberger, Hannes Heldwein, der frühere Wallfahrtsleiter Hans Heldwein, Wolfgang Gleißner, stellvertretender Wallfahrtsleiter Peter Beer. Nicht im Bild Edwin Hecht und Norbert Falk. Bild: rdh

Weitere Beiträge zu den Themen: Thanhausen (123)Pleystein-Wallfahrt (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.