Die Jugend ist Feuer und Flamme
Bärnauer Feuerwehr setzt auf aktiven Nachwuchs

Treue Mitglieder ehrte die Feuerwehr Bärnau. Im Bild (von links) Florian Schwägerl, Michael Zintl, Gerald Freundl, Martin Jungmann, Peter Schaller, Josef Frötschl, Josef Rösch, Bürgermeister Alfred Stier und Kreisbrandmeister Helmut Czepa. Bild: hfz
Vermischtes
Bärnau
20.03.2016
177
0

Gute Ausbildung, aktive Mitglieder und ein reges Vereinsleben - die Feuerwehr in der Knopfstadt zeigt sich zufrieden. Und das lobt dann auch der Bürgermeister.

In der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus überbrachte Alfred Stier die Grüße des gesamten Stadtrates und bedankte sich für die Aktivitäten. Kreisbrandmeister Helmut Czepa wünschte sich auch im Namen von Kreisbrandrat Andreas Wührl weiterhin eine angenehme Zusammenarbeit. Auf 217 Mitglieder und ein reges gesellschaftliches Leben verwies Vorsitzender Gerald Freundl.

Kommandant Michael Zintl berichtete von 32 Alarmierungen, darunter 23 technische Hilfeleistungen. Wegen der anhaltenden Hitze und Trockenheit sei letztes Jahr die Brandgefahr sehr hoch gewesen. Erntemaschinen hätten mehrerer Flächenbrände entfacht. Hier lobte Zintl die gute Zusammenarbeit auch mit den Landwirten, die sofort mit Güllefässern voll Wasser zur Stelle waren und ein Übergreifen verhinderten. Im Ausbildungsbereich zeigte sich der Kommandant sehr zufrieden und verwies auf zahlreiche Lehrgänge, denen sich die Aktiven unterzogen haben. Zum Feuerwehrmann wurden Sascha Summerer und Dominik Reiter ernannt, zum Löschmeister Peter Riedl und Alexander Wölfl.

Für 10 Jahre aktive Dienstzeit wurde Alexander Wölfl geehrt, für 30 Jahre Kommandant Michael Zintl. Für 60-jährige Mitgliedschaft ehrte die Versammlung Johann Zintl und für 50 Jahre Treue Martin Jungmann und den ehemaligen Vorsitzenden Josef Frötschl. Seit 40 Jahren dabei sind Ute Schaller, Maria Söllner, Reinhard Fichtner, Johann Gleißner, Ludwig Haas, Gottfried Haberkorn, Josef Stier, Martin Weigl und Eberhard Wurm.

Jugendwart Christian Schedl berichtete von 17 Mitgliedern und warb um Unterstützung bei der Jugendolympiade der Jugendfeuerwehren des Landkreises am 2. Juli in Bärnau. Hier werden zwischen 25 und 40 Gruppen zu 4 Personen erwartet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1109)Bärnau (30)OnlineFirst (12672)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.