Erstklässler besuchen Zahnarzt
Das "Zahnmännchen" erlaubt auch ein paar Süßigkeiten

Vermischtes
Bärnau
02.03.2016
3
0

Nachdem sie sich die Mädchen und Buben im Unterricht bereits ausführlich mit diesem Thema "Zähne" beschäftigt hatten, stand für die Erstklässler der Besuch von Zahnarzt Dr. Peter Brenner auf dem Stundenplan. Anhand eines traurigen und eines glücklichen Zahnmodells erklärte Dr. Brenner den Kindern die Vier-Sterne-Regel für gesunde, glückliche Zähne. Stern 1 steht für dreimal täglich Zähneputzen, Stern 2 für die gesunde Ernährung. Zum Glück sind nicht alle Süßigkeiten verboten. Ist auf der Packung ein "Zahnmännchen" abgebildet, darf man das Süße genießen. Stern 3 erinnert an den Zahnarztbesuch, der zweimal im Jahr ansteht, und Stern 4 heißt, den Zähnen noch zusätzlich Fluoride zu geben. Wie wichtig das Putzen der Zähne nach dem Essen ist, zeigte ein Experiment mit Honig an einem Styropor-Zahn: Schon nach kurzer Zeit konnten die Kinder das Loch in der Kaufläche des Modellzahnes deutlich erkennen. Damit die Kinder in den ersten Klassen in Zukunft glückliche Zähne haben werden, schenkte Dr. Brenner jedem Kind ein Zahnputzset und einen Turnbeutel. Bild: Privat

Weitere Beiträge zu den Themen: Zähne (21)Süßigkeiten (4)Zahnmännchen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.