Förderkreis Freibad Altglashütte
Beste Badesaison seit Jahren

Der Förderkreis für das Freibad Altglashütte hat ein gutes Team. In der Jahreshauptversammlung standen auch Neuwahlen auf dem Programm. Bild: nm
Vermischtes
Bärnau
30.05.2016
44
0

Den Sprung ins Wasser gab es trotz der hochsommerlichen Temperaturen erst später. Zunächst stand beim Förderkreis für das Freibad Altglashütte die Jahreshauptversammlung auf dem Programm.

Altglashütte. Verbunden war die mit der Neuwahl des Teams an der Spitze. Engelbert Träger hatte gute Nachrichten in die Cafeteria mitgebracht. Seit dem Bestehen der Gemeinschaft gab es noch keine so gute Badesaison wie im vergangenen Jahr. Das Wetter hatte dem Förderkreis in die Karten gespielt.

Viele Helfer


Der Sprecher ließ aber keinen Zweifel daran, dass dies nur einer von mehreren Aspekten war. "Zahlreiche Helfer packten vor und hinter den Kulissen an, um die in der Region beliebte Freizeiteinrichtung nicht untergehen zu lassen. Die Mitglieder, die Wasserwacht Hohenthan und viele weitere Fans der Altglashütte ließen sich nicht lange betteln."

Über Arbeitsmangel konnte niemand klagen. Zu bewältigen galt es den laufenden Unterhalt, aber auch einige zusätzliche Aktionen: "Wir mussten Holzspielgeräte sanieren und neue Schläuche für die Solarheizung verlegen." Mit der Kraft der Sonne lässt sich der Kostenaufwand für das Öl deutlich reduzieren. Kassier und Schwimmmeister Siegfried Walter hofft, dass auch der Sommer 2016 wieder mitspielt: "Wenn das Wetter passt, ist der Besucherandrang groß. Auch zahlreiche Gäste aus dem Nachbarland Tschechien haben die Altglashütte als attraktives Ziel entdeckt."

Sorgen beim Kassenstand hat der Verein nicht. Träger und Walter warnten aber davor, die finanziell gute Lage zu überschätzen. Auf das Geldpolster lasse sich nicht verzichten. Nach mehr als vier Jahrzehnten Betriebsdauer werde es in Zukunft trotz guter Pflege zwangsläufig zu Sanierungen und Ersatzbeschaffungen kommen. Beeindruckt von den Berichten waren auch Bärnaus zweiter Bürgermeister Michael Schedl, Rathauschef Thomas Meiler aus Flossenbürg sowie Günter Stich und Oliver Mutterer aus Floß.

Gewählt wurde an dem Nachmittag auch noch. Träger kümmert sich als Vorsitzender weiterhin um die Ziele des Förderkreises. Vertreter sind Reinhard Völkl und Martin Walter. Um die Kasse kümmert sich Siegfried Walter, das Protokoll führt Caroline Mayer. Dem Team an der Spitze gehören außerdem noch Thomas Mayer, Wilfried Seidlitz, Josef Hubmann, Stefan Meiler und Rudi Völkl an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.